Art Brussels Straffer, schlanker, schräger

Die Kunstmesse „Art Brussels“ hat sich mit dem Umzug eine Neuordnung verpasst.
Gordon Parks: Die Fotoarbeit „Department Store“ wird von der Jenkins ‧Johnson Gallery angeboten. Quelle: The Gordon Parks Foundation, Courtesy of Jenkins Johnson Gallery Quelle:
Streetphotography aus Amerika

Gordon Parks: Die Fotoarbeit „Department Store“ wird von der Jenkins ‧Johnson Gallery angeboten. Quelle: The Gordon Parks Foundation, Courtesy of Jenkins Johnson Gallery

BrüsselFür die „Art Brussels“ kommt es einer Revolution gleich. Die belgische Traditionsmesse, die stets durch ihre Beharrlichkeit bestach, hat sich ein Stück weit neu erfunden. Mit dem Umzug von den Messehallen am Atomium in den ehemaligen Postbahnhof Tour & Taxis geht eine inhaltliche Straffung einher.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Art Brussels - Straffer, schlanker, schräger

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%