Buch über die Finanz-Supermacht USA Macht durch Geld und Bankrott

Wie wurden die USA zur Geld-Supermacht? Michael Hudson zeichnet nach, wie das Land erst als Gläubiger, dann als Schuldner zum Schwergewicht wurde – und andere Nationen sogar zur Finanzierung seiner Kriege einspannt.
Laut Hudson sind die USA am Aufkommen des Nationalsozialismus mitschuldig. Quelle: Photolibrary/Getty Images
Wall Street in New York

Laut Hudson sind die USA am Aufkommen des Nationalsozialismus mitschuldig.

(Foto: Photolibrary/Getty Images)

New YorkMichael Hudson stellt mir eine ungewöhnliche Frage, als wir uns in einem koreanischen Restaurant in Queens treffen: „Haben Sie ein Spesenkonto?“ Normalerweise legen Amerikaner eher Wert darauf, ihre eigene Großzügigkeit unter Beweis zu stellen. Als ich die Frage bejahe, bestellt er großzügig Seafood, alles mögliche, was im Meer schwimmt, Fische, Muscheln, Krabben. Aber wir trinken nur Wasser, weil wir uns zum Lunch getroffen haben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Buch über die Finanz-Supermacht USA - Macht durch Geld und Bankrott

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%