Buchtipp: „The Restless Wave“ Das steht in John McCains vermutlich letztem Buch

Der langjährige US-Senator John McCain ist schwerkrank. In seinem siebten Buch rechnet er auch mit der Politik von Präsident Donald Trump ab.
Kommentieren
In seinem neuen Buch greift er Donald Trumps Politik scharf an. Quelle: Reuters
US-Politiker John McCain

In seinem neuen Buch greift er Donald Trumps Politik scharf an.

(Foto: Reuters)

WashingtonVergangenes Jahr wurde bei John McCain ein schwerer Hirntumor festgestellt. Der langjährige Senator aus Arizona hat nicht mehr viel Zeit, das sagt er selbst. Doch solange er lebt, will der 81-Jährige noch ein paar Dinge klarstellen. Deshalb veröffentlichte er in diesen Tagen sein siebtes Buch „The Restless Wave“. Es wird vermutlich sein letztes sein.

Eigentlich hatte McCain nur Gedanken zur US-Außenpolitik zu Papier bringen wollen. Daraus ist nichts geworden. McCains Buch ist mehr als der Erinnerungsband eines langgedienten Staatsmanns. Es ist sein politisches Testament.

Denn, dass McCain besorgt ist um den Zustand der US-Politik, daran lässt er keinen Zweifel. Dass ihn mit US-Präsident Donald Trump nicht viel verbindet, ist kein Geheimnis. Im Wahlkampf machte sich Trump über McCains Kriegsgefangenschaft lustig, der Senator revanchierte sich, indem er die Gesundheitsreform des Präsidenten zum Scheitern brachte. Freunde werden die beiden nicht mehr – und auch inhaltlich verbindet sie wenig.

John McCain – The Restless Wave
Simon & Schuster
New York 2018
416 Seiten
etwa 26 Euro
ISBN: 978-1501178009

McCain ist überzeugter Anhänger der Nachkriegsordnung. Er hält Amerikas Rolle in der Welt für unanfechtbar und glaubt fest daran, dass Amerikas Werte den Planeten zum Besseren verändern können. Nicht immer war er mit dieser Denke erfolgreich. McCain gehörte zu den vehementesten Unterstützern des Irakkriegs – eine Militärintervention, die er im Rückblick als Fehler bezeichnet.

Trump wiederum versteht Außenpolitik als transaktional. Werte spielen in seiner Kosten-Nutzen-Abwägung keine Rolle. Es ist eine Sichtweise, die McCain zutiefst irritiert. Der Präsident scheine sich „über die Idee geradezu lustig zu machen, dass Amerika seine Werte im Ausland fördern“ solle, schreibt er.

McCain sieht Trumps Putin-Nähe skeptisch

Auch dass Trump demonstrativ die Nähe zu Wladimir Putin sucht, sieht McCain skeptisch. Trump glaube entweder nicht, dass sich Russland in den US-Wahlkampf 2016 eingemischt habe, „oder es ist ihm egal“, schreibt er. Dabei sei es nicht sehr amerikanisch, „das Wort eines KGB-Oberst über das der amerikanischen Geheimdienste zu stellen“.

McCain ist es gewohnt, sich mit Präsidenten anzulegen – auch aus seiner eigenen Partei. Es kämpfte verbissen gegen das CIA-Folterprogramm der Regierung von George W. Bush. Und kritisierte in aller Heftigkeit die Nahostpolitik von Barack Obama, die er als zu zurückgenommen ansah.

Trotzdem beschreibt er Obama und Bush als anständige Politiker, die sein Weltbild teilen. Bei Trump ist er sich da hingegen nicht so sicher. „Der Anschein von Stärke – oder die Reality-TV-Version von Stärke – scheinen ihm wichtiger zu sein als unsere Werte.“

Im Buch lässt McCain auch immer wieder seinem Frust über die extremsten Vertreter seiner Partei freien Lauf, die Trumps Agenda unterstützen.

Dabei geben ihm manche eine Mitverantwortung für deren Aufstieg. Schließlich hatte McCain als Präsidentschaftskandidat der Republikaner im Jahr 2008 Sarah Palin zu seiner Vizepräsidentschaftskandidatin berufen.

Palins damalige Kandidatur gilt heute als Vorbote der ultrarechten Tea-Party-Bewegung, die Amerika und sein politisches System binnen weniger Jahre zutiefst spaltete – und Populisten wie Trump den Weg ebnete.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Buchtipp: „The Restless Wave“ - Das steht in John McCains vermutlich letztem Buch

0 Kommentare zu "Buchtipp: „The Restless Wave“: Das steht in John McCains vermutlich letztem Buch"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%