Ethnologin über Kunst aus Kolonialgebieten „Wir raten, das Gespräch mit den Herkunftsländern zu suchen“

Die Ethnologin Wiebke Ahrndt über den Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten und die Anforderungen, die auf deutsche Museen zukommen.
Die Direktorin des Übersee-Museum Bremen warnt vor übereilten Rückgaben.
Wiebke Ahrndt

Die Direktorin des Übersee-Museum Bremen warnt vor übereilten Rückgaben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Ethnologin über Kunst aus Kolonialgebieten - „Wir raten, das Gespräch mit den Herkunftsländern zu suchen“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%