Frieze und Tefaf Spring Zwei New Yorker Messen buhlen um die Gunst der Kunstsammler

Auf der Frieze auf Randall’s Islandund und dem Tefaf-Ableger an der Park Avenue gibt es Juwelen und Blue Chips für die wohlhabende Kundschaft von nebenan.
Diese Rarität aus dem Nachlass des Enfant terrible von einst ist auf der Tefaf richtig platziert. Quelle: Estate of Martin Kippenberger, Gal. Gisela Capitain, Köln
Werk von Martin Kippenberger

Diese Rarität aus dem Nachlass des Enfant terrible von einst ist auf der Tefaf richtig platziert.

(Foto: Estate of Martin Kippenberger, Gal. Gisela Capitain, Köln)

New YorkMit ihrem siebten Auftritt in New York und weniger als ein Jahr vor der angekündigten dritten Niederlassung in Los Angeles im kommenden Februar setzt der Messe-Import aus London, „Frieze New York“, kraftvolle Signale. Im völlig neu aufgeteilten Zelt auf Randall’s Island dürfte die Orientierung leichter fallen und ein neu eingeführter zusätzlicher Preview-Tag, der zum ersten Mal auch Nicht-VIPs für 125 Dollar Zugang verschafft, soll nicht nur die weite Anfahrt versüßen, sondern auch den Umsatz ankurbeln. Die Messe läuft bis Sonntag, den 6. Mai.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Frieze und Tefaf Spring - Zwei New Yorker Messen buhlen um die Gunst der Kunstsammler

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%