Kardinal Reinhard Marx „Eine Spaltung zeichnet sich ab“

Die Digitalisierung lässt junge Kreative aufsteigen, glaubt das Oberhaupt der deutschen Katholiken. Ein Gespräch über die neuen Wirtschaftsmächte aus dem Silicon Valley, ideale Unternehmer und die Flüchtlingsfrage.
Kardinal Marx gestikuliert am Mittwoch (16.12.2015) im Palais Holnstein in Muenchen waehrend einem Handelsblatt Interview. Foto: Sebastian Widmann Quelle: Sebastian Widmann
Interview mit Kardinal Marx

Kardinal Marx gestikuliert am Mittwoch (16.12.2015) im Palais Holnstein in Muenchen waehrend einem Handelsblatt Interview. Foto: Sebastian Widmann

(Foto: Sebastian Widmann)

MünchenPalais Holnstein, von 1735 bis 1737 gebaut, ist das bedeutendste noch erhaltene Adelspalais in München. Ein Schmuckstück aus der Barockzeit. Es wird auch „Erzbischöfliches Palais“ genannt. Kardinal Reinhard Marx lebt hier, in der Nachbarschaft einer Shoppingmall und des Literaturhauses. Das Oberhaupt der deutschen Katholiken empfängt in seiner weiten Bibliothek.

Kardinal Marx, immer mehr Menschen sind online und kommunizieren über das Internet. Wo bleibt da die kirchliche Botschaft?
Ich bin tatsächlich noch auf dem Weg zu verstehen, wie wir uns in dieser Welt der sozialen Medien positionieren. Klarer Fall: Wir müssen präsent sein. Aber wie?

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kardinal Reinhard Marx - „Eine Spaltung zeichnet sich ab“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%