Kunstauktionen in London Der Markt erholt sich

Die rege Nachfrage nach Spitzenwerken hält an. Das zeigen die guten Ergebnisse der Impressionisten- und Moderne-Auktionen bei Christie‘s und Sotheby‘s in London. Bei den Zeitgenossen regiert das Bewährte.
Weckte Interesse bei Sammlern aus der ganzen Welt. Quelle: picture alliance / Photoshot
Vincent van Gogh, „Le moissonneur (d‘après Millet)“

Weckte Interesse bei Sammlern aus der ganzen Welt.

(Foto: picture alliance / Photoshot)

LondonDie Juni-Auktionen in London folgen diesen Sommer einem neuen, verwirrenden Zeitplan. Christie’s sagte seine Auktion für zeitgenössische Kunst ab und legte die Impressionisten-Auktion (27.6.2017) auf den Vorabend der Auktion für zeitgenössische Kunst bei Sotheby’s (28.6.), so dass Christie‘s Impressionisten-Auktion am 21. Juni alleine für sich in der Woche davor stattgefunden hatte. Die strategische Straffung des Hauses führt man nun auch programmatisch bei den Auktionen durch. Laut Christie‘s Chairman Jussi Pylkkänen sind zwei Auktionen pro Jahr pro Kategorie ausreichend, und man wird sich bei der zeitgenössischen Kunst auf Februar und Oktober konzentrieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kunstauktionen in London - Der Markt erholt sich

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%