Schriftsteller Robert Menasse „Europa ist in einem desolaten Zustand“

Der Schriftsteller Robert Menasse hat ausgerechnet mit einem Roman über die EU den deutschen Buchpreis gewonnen. Im Interview erklärt er, warum er weiter an Europa glaubt, sich auf die neue Große Koalition in Deutschland freut – und lieber Liebesgedichte schreiben würde.
„Finanz- und Flüchtlingskrise haben uns gezeigt, dass wir in einem anarchistischen Dschungel leben. Die politische Elite ist machtlos und agiert planlos.“ Quelle: picture alliance / Arne Dedert/d
Robert Menasse

„Finanz- und Flüchtlingskrise haben uns gezeigt, dass wir in einem anarchistischen Dschungel leben. Die politische Elite ist machtlos und agiert planlos.“

(Foto: picture alliance / Arne Dedert/d)

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Schriftsteller Robert Menasse - „Europa ist in einem desolaten Zustand“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%