Spiel-Show Die acht Gewinner bei „Wer wird Millionär?“

Acht Kandidaten konnten bisher alle Fragen bei der RTL-Show „Wer wird Millionär?“ beantworten. Die ersten beiden Gewinner gingen noch mit einer Million Deutscher Mark nach Hause. Unter den acht Gewinnern waren zwei Frauen.
Kommentieren
Bisher haben acht Kandidaten bei der RTL-Show „Wer wird Millionär?“ gewonnen. Quelle: dpa

Bisher haben acht Kandidaten bei der RTL-Show „Wer wird Millionär?“ gewonnen.

(Foto: dpa)

Berlin„Wer wird Millionär?“ läuft seit dem 3. September 1999 im deutschen Fernsehen. Acht Kandidaten gewannen in 1073 Folgen die Million. Die Sieger beantworten diese Fragen:

Der Professor Eckhard Freise gewann am 2. Dezember 2000 (eine Million Mark). Seine Frage lautete damals: „Mit wem stand Edmund Hillary 1953 auf dem Gipfel des Mount Everest?“.

Auch die Hausfrau Marlene Grabherr gewann am 20. Mai 2001 noch eine Million Deutsche Mark. Sie konnte die Frage „Welche beiden Brüder der Popo-Band The Bee Gees sind Brüder?“

Gerhard Krammer, am 18. Oktober 2002 noch Philosophiestudent, beantwortete folgende Frage richtig: „Welcher berühmte Schriftsteller erbaute als diplomierter Architekt ein Freibad in Zürich?“ Er war der erste Euro-Millionär der Sendung.

Die Assistenzärztin Dr. Maria Wienströer wurde am 29. März 2004 mit der Beantwortung der Frage „Wer bekam 1954 den Chemie- und 1962 den Friedensnobelpreis?“ Millionärin

„Welches chemische Element macht mehr als die Hälfte der Masse eines menschlichen Körpers aus?“ wusste Aufzugsmonteur Stefan Lang am 9. Oktober 2006 richtig zu beantworten.

Der Student Timur Hahn konnte am 8. Januar 2007 die Frage „Welches Meer ist nach einem mythologischen König benannt, der sich dort hineingestürzt haben soll?“ richtig beantworten.

„Wie heißt die erste deutsche Briefmarke, die 1849 in Bayern herausgegeben wurde?“ wusste Café-Besitzer Ralf Schnoor am 26. November 2010 und konnte sich nun Millionär nennen.

Der bisher letzte Gewinner ist der Pokerspieler Sebastian Langrock, der am 11. März 2013 wie die erfragte Berufsgruppe mit folgender Sache Bescheid wusste: „Wer sollte sich mit der "Zwanzig nach vier"-Stellung auskennen?“

Wären auch Sie Millionär geworden?
Oliver Pocher stimmt sich auf die Fußball-WM 2010 einOliver Pocher
1 von 15

Frage 1 (50 €):

"Andere Länder, andere ..."?
a) Sitten
b) Fritten
c) Schlitten
d) Oberweiten


Richtige Antwort

Peking 2008 - Feature Olympisches DorfBadezimmer
2 von 15

Frage 2 (100 €):

Wonach fragt womöglich jemand im Baumarkt, der den Nassbereich seines Bades schön beleuchtet haben will?
a) Dublödekuh
b) Duzicke
c) Duschlampe
d) Dutussi


Richtige Antwort

Elizabeth Taylor
3 von 15

Frage 3 (200 €):

Aus Gründen der gesundheitlichen Sicherheit heißt es in vielen Schlafzimmern hoffentlich oft: "Nur mit ...!"?
a) See, Pferdchen
b) Eich, Hörnchen
c) Weiden, Kätzchen
d) Gummi, Bärchen


Richtige Antwort

Bald neue Autobahn zwischen Chemnitz und Leipzig
4 von 15

Frage 4 (300 €)

Wer in Leipzig rechts ranfährt, für den gilt: ...?
a) Westfalen am Nordrhein
b) Württembergen in Baden
c) Anhalten in Sachsen
d) Pfalzen im Rheinland


Richtige Antwort

Kostümhaus Theaterkunst weiht neue Halle einKostüme
5 von 15

Frage 5 (500 €):

Was durften deutsche Frauen im 19. Jahrhundert grundsätzlich nicht?
a) kochen
b) putzen
c) wählen
d) Kinder kriegen


Richtige Antwort

GOETHE SCHILLER DEMONSTRANTEN
6 von 15

Frage 6 (1.000 €):

Wer hat es nicht zu Weltruhm als Schriftsteller gebracht?
a) Friedrich von Schiller
b) Heinrich von Kleist
c) Joseph von Eichendorff
d) Theodor von Tane


Richtige Antwort

Bundeswehr-Reform
7 von 15

Frage 7 (2.000 €):

Was war den Rekruten der Bundeswehr in den 70er-Jahren ganze 15 Monate lang offiziell erlaubt?
a) weiße Strümpfe
b) kurze Hosen
c) lange Haare
d) rasierte Beine


Richtige Antwort

In 25 Prominenten-Specials konnten drei Stars bislang alle Fragen erfolgreich beantworten:

Entertainer Oliver Pocher wusste am 30. Mai 2008 die folgende Frage zu beantworten: „Das Nagel-Schreckenberg-Modell liefert eine Erklärung für die Entstehung von....?“

Moderator Thomas Gottschalk bewies am 20. November 2008, dass er sich in der literarischen Welt auskennt und beantwortete folgende Frage korrekt: „Wie hieß Franz Kafkas letzte Lebensgefährtin, die er 1923, ein Jahr vor seinem Tod, kennenlernte?“

Ebenfalls eine Kennerin der klassischen Literatur war Moderatorin Barbara Schöneberger am 30. Mai 2011. Sie erinnerte sich an die Antwort dieser Frage: „Wie hieß der Knabe, dem Wilhelm Tell den legendären Apfel vom Köpfe schoss?“

Die richtigen Antworten:

„Mit seinem Sherpa Tenzing Norgay“.

„Maurice und Robin“

„Max Frisch“

„Linus Pauling“

„Sauerstoff“

„Ägäis“

„Der schwarze Einser“

„Kellner“

-----

„Verkehrsstaus“

„Dora Diamant“

„Walter“

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Spiel-Show: Die acht Gewinner bei „Wer wird Millionär?“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%