Süßwarenmesse in Köln Der gesunde Snack liegt im Trend

Vegan, vegetarisch, glutenfrei – bewusste Ernährung rückt immer mehr in den Vordergrund, auch in der Welt der Süßigkeiten und Snacks. Was die 45. Süßwarenmesse in Köln neben „normaler“ Schokolade noch zu bieten hat.
Kommentieren
Eine „Pizza“ mit Fruchtgummi gehört zu den vielen Leckereien, die die Internationale Süßwarenmesse ISM in Köln zu bieten hat. Quelle: dpa
Die „Fruchtgummi-Pizza“ auf der ISM

Eine „Pizza“ mit Fruchtgummi gehört zu den vielen Leckereien, die die Internationale Süßwarenmesse ISM in Köln zu bieten hat.

(Foto: dpa)

KölnDie Süßwarenmesse in Köln zieht Tausende von Besuchern aus aller Welt an. Vertreter der größten Handelsketten reichen kleinen, jungen Start-Ups die Hand. Es werden Kontakte geknüpft, Bestellungen aufgegeben und natürlich wird probiert.

Am Stand von Katjes beispielsweise. Ein neues Produkt komme im März auf den Markt, erklärt Gloria Thyssen, die Pressesprecherin des Unternehmens. „Mit unseren ‘Glücksgefühlen’ wollen wir Fruchtgummi-Liebhaber zu Lakritz-Liebhabern machen“, so Thyssen weiter. Die „Glücksgefühle“ kombinieren klassisches Fruchtgummi in fünf verschiedenen Sorten mit Lakritz.

Neue Kombinationen probiert das Unternehmen öfter aus, „wir bleiben jedoch bei unserer Veggie-Linie“. Daher kommt auch der Name der neuen Nascherei. „Bei uns lösen vegetarische Produkte Glücksgefühle aus, deshalb haben wir unser Produkt so genannt“. Doch der alleinige Verzicht auf die tierische Gelatine macht Süßigkeiten nicht gesünder oder kalorienärmer, vielmehr sollte man auf natürliche Inhaltsstoffe achten.

Von Kalorienarmheit ist Intersnack mit seinen Marken Funny Frisch und Chio weit entfernt. 504 Kalorien pro 100 Gramm hat die Kesselchips-Sorte „Honey BBQ“. Zum Vergleich: Ein 100-Gramm-Apfel hat gerade einmal 54 Kalorien. Das Unternehmen möchte im Thema Kalorienarmheit aber auch nicht hinterherhinken und bringt noch in diesem Jahr die „Ofenchips Käse & Kräuter“ auf den Markt: Gebackene, nicht frittierte, Chips, die einen Fettanteil von nur zehn Prozent haben.

Dennoch bleiben Chips „ein Genussprodukt, welches in Maßen verzehrt werden sollte“, so eine Sprecherin des Unternehmens. Lediglich für diejenigen, die nicht immer fettige Finger haben wollen, könnten die Ofenchips eine Alternative sein.

Neue Leckereien, die garantiert dick machen
Mehr als 1.500 Aussteller aus 65 Ländern
1 von 11

Zum 45. Mal ist sie zu Gast in Köln, die Internationale Süßwarenmesse ISM. Nur Fachbesucher haben Zutritt, davon kamen im letzten Jahr aber reichlich: Rund 35.000 Einkäufer, Importeure und Handelsvertreter der Branche aus etwa 140 verschiedenen Ländern reisten in die Domstadt.

Quelle: Kölnmesse

Trendthemen: Snacking und To Go
2 von 11

Die ISM gilt als wichtigste Plattform für den Handel mit Süßwaren und Snacks. Neben den klassischen, zeitlosen Produkten bestimmen jedes Jahr auch einige Trends das Sortiment. Die „Mahlzeit zwischendurch“ erweitert das

Angebotsspektrum der ISM 2015, ebenso wie das „Snacking“. Acht Neuheiten, mit denen Sie garantiert Hüftgold anlegen.

Neuheit 1: Chio Dip Honey Jalapeño
3 von 11

Chio wirft mit „Honey Jalapeño“ einen neuen Dip für Tortilla Chips auf den Markt. Die Kombination von milder Jalapeño und süßem Honig soll vor allem junge Tortilla-Fans erreichen.

Quelle: Mattis Steinebrunner

Neuheit 2: Trolli Fast Fruit
4 von 11

Unangefochtene Verkaufsschlager von Trolli seien die Apfel- und Pfirsichringe, sowie die sauren Glühwürmchen, berichtet Annett Sachs, Pressesprecherin des Unternehmens. Nun kommen noch „Fast Fruit“, Kaubonbons mit 40 Prozent Fruchtanteil, dazu.

Quelle: Mattis Steinebrunner

Neuheit 3: Trolli Bunte Kuh
5 von 11

„Verrückt passt zu Trolli“, erzählt Sachs weiter. Verrückt ist auch eine weitere Neuheit des Herstellers. Mit der „bunten Kuh“ wagt Trolli den Schritt in die vegetarische Süßwarenwelt. Die „bunte Kuh“ gibt es in den Geschmacksrichtungen Zitrone, Erdbeere, Limette, Kirsche, Blutorange oder Rote Grütze.

Quelle: Mattis Steinebrunner

Neuheit 4: Pombär Ampelmännchen
6 von 11

Während Trolli Erfolg mit seinen süßen Versuchungen hat, ist Pombär für seine lustigen Bärchen-Chips bekannt. Nun kommt die limitierte Edition „Ampelmännchen. „Ampelmännchen sind ein Sympathieträger, warum soll man sie nicht auch knabbern“, erklärt eine Sprecherin die lustigen Chips.

Quelle: Mattis Steinebrunner

Neuheit 5: Funny Frisch Kessel Chips
7 von 11

Aber auch herkömmliche Chips kommen gut bei den Kunden an. Funny Frisch bringt eine neue Sorte der Kessel Chips auf den Markt: Sour Cream & Spring Onion – mit viel Kalorien. 504 Kalorien pro 100 Gramm hat allein die Kesselchips-Sorte „Honey BBQ“. Zum Vergleich: Ein 100-Gramm-Apfel hat gerade einmal 54 Kalorien.

Quelle: Mattis Steinebrunner

Bei Seeberger sieht das schon anders aus. Das Unternehmen hat sich einen Namen gemacht in der Sparte der Trockenfrüchte und exportiert seine „gesunden Snacks“, wie Lorena Löffler, Marketing Managerin, sie nennt, auch nach Frankreich oder China. Angefangen hat die Erfolgsgeschichte 1844 in Ulm mit einem kleinen Kolonialwarenladen. Seeberger wuchs stetig und ist nun Marktführer in seiner Sparte. Bei unseren französischen Nachbarn verzeichnet der Hersteller die höchsten Absatzzahlen.

Vegane, glutenfreie und vegetarische Produkte
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Süßwarenmesse in Köln: Der gesunde Snack liegt im Trend"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%