Parlamentswahl in Indien Gebremste Freude bei Premier Modi

Indiens Premierminister Narendra Modi feiert bei der Parlamentswahl einen Sieg in seiner Heimat Gujarat. Doch Grund für großen Jubel hat er nicht – seine Fans werden nicht zuletzt wegen umstrittener Reformen weniger.
Die Wähler besänftigen. Quelle: AP
Narendra Modi

Die Wähler besänftigen.

(Foto: AP)

BangkokDie Wahl in seiner Heimat hat Narendra Modi auch zu einer Abstimmung über sich selbst gemacht. Zwei Wochen lang zog der indische Premierminister durch Gujarat und veranstaltete gleich 34 Kundgebungen. Modi kennt die Region gut, von 2001 bis 2014 war er Gujarats Regierungschef – und Modi nutzte jede Gelegenheit, um daran zu erinnern: „Gujarat ist meine Seele und meine Mutter. Ihr könnt mich deshalb euren Bruder nennen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Parlamentswahl in Indien - Gebremste Freude bei Premier Modi

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%