Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

75. Gründungsjahr der CDU Armin Laschet: Brauchen eine neue Gründerzeit

Der NRW-Ministerpräsident meint, dass Deutschland das Aufstiegsversprechen für die nachfolgenden Generationen erneuern muss. Man brauche eine neue Fairness, so Laschet.
21.06.2020 - 02:03 Uhr Kommentieren
Der CDU-Politiker sieht die Gefahr einer Polarisierung durch die Folgen der Coronakrise. Quelle: AFP
Armin Laschet

Der CDU-Politiker sieht die Gefahr einer Polarisierung durch die Folgen der Coronakrise.

(Foto: AFP)

Berlin Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat aus Anlass des 75. Gründungsjahres der CDU eine neue Gründerzeit gefordert. 

„Wir brauchen eine neue Gründerzeit, ein neues Wirtschaftswunder und eine neue Fairness in Deutschland und Europa“, schreibt der Kandidat für den Parteivorsitz in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“. Es gehe um ein erneuertes Aufstiegsversprechen.

„Das Ziel, dass es den Generationen nach uns einmal bessergeht, muss unser Antrieb sein. Dabei geht es nicht nur um materiellen Wohlstand, sondern auch um ökologische Nachhaltigkeit, um Bildungschancen, gesellschaftlichen Zusammenhalt und sozialen Frieden.“ 

Anspruch und Aufgabe der deutschen Christdemokratie sei es, diesen Prozess anzustoßen und zu gestalten – „im Geist unserer Gründer aus dem Sommer 1945.“

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die gesellschaftlichen Fliehkräfte, aus denen Populisten Kapital schlügen, seien durch Corona zwar in den Hintergrund gerückt, aber nicht verschwunden. „Gleichzeitig besteht die Gefahr einer neuen Polarisierung durch die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie. 

    Das Soziale in der Sozialen Marktwirtschaft ist in diesen Tagen mehr gefordert denn je. Wir brauchen eine neue Fairness, mit der es gelingt, die Gegensätze in unserem Land – zwischen Jung und Alt, Stadt und Land, Ost und West, Arm und Reich – zu überwinden.“

    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "75. Gründungsjahr der CDU: Armin Laschet: Brauchen eine neue Gründerzeit"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%