Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Abgaben Ein Zehntel der Einkommensteuereinnahmen stammen von Senioren

Rentner entrichten in Deutschland rund 33 Milliarden Euro Einkommensteuer – zugleich wird die Rentenkasse durch immer mehr Steuergelder gestützt.
Kommentieren
Die Beiträge stammen von rund 4,4 Millionen Rentnern und Rentner-Ehepaaren. Quelle: dpa
Rentner

Die Beiträge stammen von rund 4,4 Millionen Rentnern und Rentner-Ehepaaren.

(Foto: dpa)

BerlinRund 4,4 Millionen Rentner und Rentner-Ehepaare haben dem Staat Einkommensteuern von zuletzt rund 33 Milliarden Euro pro Jahr entrichtet. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Verweis auf eine Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Frank Schäffler. Damit stamme laut Bundesregierung fast ein Zehntel des gesamten Aufkommens der Einkommensteuer von Senioren.

Gleichzeitig stützt der Staat dem Bericht zufolge mit immer mehr Steuergeld die Rentenkasse: 97 Milliarden Euro und damit 27,5 Prozent des Bundeshaushalts gehen an die Rentenversicherung. Unter den steuerpflichtigen Rentnern sind laut „Bild“ lediglich 600.000 „Nur-Rentner“ ohne weitere Einkünfte. Der Rest hat Nebeneinkünfte wie Mieteinkünfte, die dem Steuereinkommen zugerechnet werden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Abgaben: Ein Zehntel der Einkommensteuereinnahmen stammen von Senioren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.