Angriff auf die Sparer

Das Vorhaben der Großkoalitionäre ist vor allem ein Angriff auf die Mittelschicht.

(Foto: imago/Ikon Images [M])

Abschaffung der Abgeltungsteuer Die heimliche Steuererhöhung

Union und SPD wollen die Abgeltungsteuer auf Zinseinkünfte abschaffen. Das belastet vor allem die unter den Nullzinsen leidende Mittelschicht. Steuerexperten erwarten zudem ein größeres Ausmaß an Bürokratie.

Frankfurt, BerlinFür den Laien klingt die Ankündigung von Union und SPD erfreulich: „Die Abgeltungsteuer auf Zinserträge wird mit der Etablierung des automatischen Informationsaustauschs abgeschafft“, heißt es im Ergebnispapier der Sondierungsgespräche beider Parteien. Wer sich nun auf eine steuerliche Entlastung freut, irrt aber gewaltig. Falls die Große Koalition erneut zustande kommt, sollen Zinseinkünfte wieder mit dem persönlichen Einkommensteuersatz besteuert werden und nicht mehr pauschal mit 25 Prozent Abgeltungsteuer.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Abschaffung der Abgeltungsteuer - Die heimliche Steuererhöhung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%