Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Alte Diesel könnten bald teuerer werden Rot-Grün will Diesel ohne Partikelfilter höher besteuern

Für Halter von alten Diesel-PKW könnte das Autofahren bald teurer werden. Angesichts leerer Kassen bei Bund und Ländern wächst nach einem Bericht des "Handelsblatts" (Freitagausgabe) im rot-grünen Lager die Neigung, die Förderung des Rußpartikelfilters durch eine Erhöhung der KFZ-Steuer für Fahrzeuge mit hohem Feinstaubausstoß zu kompensieren.

HB BERLIN. „Das wird man auf jeden Fall tun“, sagte Grünen-Umweltexperte Winfried Hermann dem Handelsblatt: „Die Stinker müssen teurer werden.“ Ein Aufschlag für Diesel-PKW ohne Filter wäre „das Naheliegendste“, sagte auch der nordrhein-westfälische Finanzminister Jochen Dieckmann (SPD): „Das werden wir genau prüfen.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite