Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Altersvorsorge Experten erwarten spürbare Rentenerhöhung für 2020

Die Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt werden sich laut Experten positiv auf die Rentenbezüge im kommenden Jahr auswirken. Diese könnten um mehr als drei Prozent steigen.
1 Kommentar
Rente: Bezüge könnten 2020 um bis zu 3 Prozent steigen Quelle: dpa
Rentner

Nach Aussagen von Experten können Rentner im kommenden Jahr mit einem deutlichen Plus ihrer Bezüge rechnen.

(Foto: dpa)

Berlin Die mehr als 20 Millionen Rentner können nach Ansicht von Experten auch im kommenden Jahr erneut mit einem deutlichen Plus ihrer Bezüge rechnen. Die Bezüge könnten um bis zu drei Prozent steigen, sollten sich die Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt im Laufe des Jahres nicht mehr drastisch ändern, sagte der sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Weiß (CDU), dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Der Leiter des Referats Alterssicherung beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), Ingo Schäfer, sagte dem Magazin, aufgrund guter Beschäftigungslage und spürbarer Lohnerhöhungen halte er sogar eine Erhöhung um mehr als drei Prozent für möglich. Der Freiburger Ökonom Bernd Raffelhüschen, der ebenfalls fast drei Prozent Rentenplus im kommenden Jahr für möglich hält, warnte zugleich vor einer übermäßigen Inanspruchnahme der Rente mit 63. Dadurch könnte das Rentenplus gedämpft werden.

Zum 1. Juli waren die Rentenbezüge in Westdeutschland um 3,18 Prozent gestiegen, im Osten sogar um 3,91 Prozent. 2018 waren die Renten im Westen um 3,22 Prozent und im Osten um 3,37 Prozent in die Höhe gegangen.

Der Handelsblatt Expertencall
  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Altersvorsorge: Experten erwarten spürbare Rentenerhöhung für 2020"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Eine gute Nachricht für Rentner, vor allen wenn sie schon eine hohe gesetzliche Rente beanspruchen können, für kleine Renten bleibt es dann leider nur wieder mal bei einem kleiner Tropfen auf dem heißen Stein.
    Darüber hinaus zahlen die Rentner (übrigens als einzige Personengruppe) weiter die hohen Risikozuschläge zur Krankenversicherung. Sie bekommen keinen ermäßigten Beitragssatz und müssen sich mit Krankengeldansprüchen versichern obwohl sie nie Krankengeld bekommen. Und für Ihre freiwillige Altersvorsorge in Betriebsrennten und Direktversicherung müssen sie gleich den doppelten Beitrag zur Krankenversicherung zahlen. Frau Merkel sorgt sich lieber um das finanzielle Wohl der Millionäre und Politiker, als diese Ungerechtigkeit zu beseitigen.