Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Angela Merkel in Niedersachsen „Lust auf Wirtschaft“

Angela Merkel redet das erste Mal nach der Bundestagswahl. Doch anstatt über große politische Themen wie die Flüchtlingskrise zu sprechen, stürzt sie sich gleich in den nächsten Wahlkampf.
27.09.2017 - 23:30 Uhr 17 Kommentare
Kanzlerin Angela Merkel spricht das erste Mal nach der Bundestagswahl. Ihr Hauptthema: das Land Niedersachsen. Quelle: Reuters
Angela Merkel

Kanzlerin Angela Merkel spricht das erste Mal nach der Bundestagswahl. Ihr Hauptthema: das Land Niedersachsen.

(Foto: Reuters)

Hildesheim Am Anfang versuchte Bundeskanzlerin Angela Merkel es direkt mit einem Witz. Dann schaute sie in die Runde. Ihre Mitredner auf der Bühne lachten, das Publikum lachte. Aber vor allem lachte sie selbst. Merkel wollte die Stimmung aufheitern, wollte ein bisschen den Regionalpatriotismus des Publikums fördern: Sie versuchte sich an einer Zeile aus dem Niedersachsenlied. „Niedersachsen ist Niedersachsen“, sagte sie. „Sturmfest und erdverwachsen.“ Angela Merkels Blick verriet, dass sie ganz schön stolz war auf sich und ihren Witz.

Die ersten Worte der Kanzlerin beim Wahlkampfauftakt der CDU für die niedersächsischen Landtagswahlen in Hildesheim waren beispielhaft für die Rede, die sie danach hielt. Nicht weil ihre Rede besonders viele Lacher bekam, sondern weil sie darüber sprach, wie man das Land Niedersachsen voranbringen kann.

Am 15. Oktober sind in Niedersachsen Landtagswahlen. Die gut 2500 Menschen in Hildesheim erwarteten am Mittwochabend mit Spannung, wie die Kanzlerin den Wahlkampf angehen würde. Aber sie erwarteten genauso gespannt, was sie so kurz nach den gewonnenen Bundestagswahlen zu sagen hatte. Immerhin war es ihre erste Rede nach dem Wahlsonntag. Aber Merkel hatte sich für eine Rede für Niedersachsen entschlossen.

Merkel erwähnte anfangs kurz die Bundestagswahl und dankte für die Unterstützung der Wähler. „Wir haben unsere strategischen Ziele erreicht“, sagte Merkel. „Aber wir haben eine ganze Reihe von Hausaufgaben. Hausaufgaben, die Menschen uns aufgegeben haben, die diesmal nicht die CDU gewählt haben.“ Und eine erfolgreiche Politik in Deutschland könne man am besten machen, wenn Bund und Land eng zusammenarbeiten würden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Viel mehr kam dann aber nicht in Bezug auf die vergangenen Wahlen oder in Bezug auf die Zukunft des gesamten Deutschlands. Merkel nutzte ihre erste Rede nicht, um Position zu beziehen zur Jamaika-Koalition oder zu Personalfragen. Sie versuchte auch nicht, Klarheit zu schaffen im Streit zwischen CDU und CSU in der Flüchtlingskrise. Merkel nutzte die Rede, um für Spitzenkandidat Bernd Althusmann zu werben und um die Menschen in Niedersachsen von ihrer CDU-Politik zu überzeugen.

    Für den Wahlkampf in Niedersachsen könne man einiges übernehmen, was man im Bundestagswahlkampf gespürt hat, sagte Merkel. Deswegen sprach sie auch am Mittwochabend über typische Wahlkampfthemen: soziale Gerechtigkeit, Steuersätze, innere Sicherheit.

    Auch der Diesel-Skandal fand indirekt Platz in der Rede der Kanzlerin. „Wenn man an Wirtschaft und Niedersachsen denkt, denkt man natürlich zuerst an die Automobilindustrie“, sagte Merkel. Die Landesregierung habe Verantwortung für Volkswagen. Es sei gut, dass Bernd Althusmann sich zu dieser Verantwortung bekannt habe.

    Aber es sei noch wichtiger, nicht mit Verbotsdrohungen zu antworten, wenn mal etwas schief laufe, sondern auch staatlicherseits die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass die Automobilindustrie die Wende zu neuer Mobilität schafft. „Das geht nur, wenn man Lust auf Wirtschaft hat. Und Lust auf Wirtschaft hat die CDU, nicht die SPD.“ Damit grenzte sie sich stark von der aktuellen rot-rot-grünen Landesregierung ab und warb für einen Wechsel. „Rot-rot-grün ist das Gegenteil von dem, was Niedersachsen braucht.“

    Merkel verspricht Niedersachsen Hilfe bei der Bildung
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Angela Merkel in Niedersachsen - „Lust auf Wirtschaft“
    17 Kommentare zu "Angela Merkel in Niedersachsen: „Lust auf Wirtschaft“"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Ich glaube, mich tritt ein Pferd. Merkel hat das größte Wahldesaster aller Zeiten für die Union zu verantworten und tut so, als sei nichts geschehen. Merkel scheint nichts verstanden zu haben. Kein Gedanke an Rücktritt. Wann endlich bringt die Union ihre Frontfrau dazu, an einen geordneten Rückzug zu denken?

    • LUST AUF WIRTSCHAFT ???

      DEUTSCHER STAAT hat 20% der VW AKTIEN !!!

      VW hat fast 99% der AUDI AG AKTIEN !!!

      ===>>> Wieviele Milliarden Euro hat VW an Steuern abgeschrieben um in die Elektro Mobilität zu Forschen ?

      Was ist dabei heraus gekommen ???--->>> EWIGE ERKLÄRUNG DIE MAXIMALE REICHWEITE SEI 400 KM !!! ( nun fast 10 Jahren her und immer noch ! )

      Dann CDU empfängt XI aus CHINA mit mehr Respekt als einen US-President in Deutschland !

      EU importierte einen Drittel mehr aus CHINA als daß CHINA aus der EU importierte !!!

      Frau Merkel verteidigt diese EU in Brüssel , aber diese EU macht absichtlich Jahr für Jahr 280 MILLIONEN EURO EU-STEUERGELDER ABSICHTLICH KAPUTT durch Verschwendung durch den EU-VERTRAGSBRUCH DER EU BEIM LISSABONNER VERTRAG und dieses nur um Politiker in Ihre Positionen zu erhalten !!!

      MACRON wird von Merkel höchst gelobt, aber MACRON WILL DIESER EU noch mehr und sogar Direkte Steuereinnahmen beschaffen !===>>> KRIMINELLER HANDLUNG MACRONs !!!

      Und dann sich wundern daß der Wähler auch die CDU abstrafte ???

      DEUTSCHLAND hat US-PRESIDENT TRUMP GETADELT FÜR USA FIRST ???

      DIE DEUTSCHE BEVÖLKERUNG VERLANGT GANZ GENAU DAS GLEICHE VON DER DEUTSCHER POLITIK !!!

      Wer hat es jetzt nicht verstanden ???

      Habe noch zeit, kann noch Sonderstunden an Politik und Wirtschaft geben an Sonderschüler der EU-Politik und EU-Wirtschaft.

      Und zwar so daß jeder es versteht !!! Solange Ihr es als Bedarf aufzeigt !!!

      Mancher hat Studiert ???

      Der Wähler bekommt langsam den Eindruck daß zuviel Studium zu " STUPID STUDIUM " führte !

      Vor lauter Studium BLIND GEWORDEN FÜR DIE TÄGLICHE NACKTE WAHRHEITEN IN GANZ EUROPA ?

      Da ist wie in der Industrie einen Arbeitsplatz wechsel erforderlich !

      Genau dieses hat der deutscher Wähler gemacht, PARTEIEN AUSGETAUSCHT !!!




    • JETZT ABER NACH VERLORENE WAHLEN weitere 50000 Flüchtlinge nach Deutschland absichtlich holen wollen und dafür pro KOPF 10000 EURO AUSGEBEN WOLLEN ???

      --------------------

      Man beachte aber dass nicht einmal die AFD bezahlbaren Wohnraum bauen lassen will um den Asylanten keinen Wohnraum zu geben weil diese eher den Wohnraum erhalten würden als die in Deutschland lebende die von der Obdachlosigkeit bedroht sind oder sogar schon Opfer sind !

      Die Linke stellt sich dagegen , gegen die AFD und behauptet berechtigt daß man so die Probleme Deutschlands nicht im griff bekommen wird !

      ( BIN SELBER PARTEILOS=AUSLÄNDISCHER PASS )

      Deutsche haben in Ihrer deutsche Nation keinerlei Perspektiven !

      GUT INTEGRIERTE AUSLÄNDER AUS DEM SELBST EU-RAUM haben in Deutschland ebenso keinerlei Perspektiven !

      Dann aber das ewige Gerede von INTEGRATION SEI WICHTIG ?

      Integrieren für WAS ???

      Das Endziel einer guter Integration ist die Deutsche Staatsangehörigkeit zu beantragen und zu erwerben , AM BESTEN ALS EINZIGSTE STAATSANGEHÖRIGKEIT !

      Doch selbst die Mitarbeiter vom Rathaus fragen den Ausländer : " Wozu wollen Sie die deutsche Staatsangehörigkeit haben, daß man Deutsche Papiere hat heißt nicht daß man Deutscher ist ! "

      WOZU INTEGRATION DANN SO HOCH ABHEBEN UND HOCH SCHRAUBEN ?

      Alles nur um Augenwischerei zu betreiben.

      FRÜHER IN DEN 80er sagte man zu Ausländer Kinder :

      " Lerne schnell die deutsche Sprache, mache mindestens einen guten Hautschulabschluß, mache anschliessend mindestens eine 3 jährige Berufsausbildung, ODER WILLST DU ALS LEIHARBEITER LANDEN ? "

      WAS BEKOMMEN HEUTE SELBST DEUTSCHE DIE ARBEITSLOS SIND FÜR STELLEN ANGEBOTEN VON DEN JOBCENTER DEUTSCHLANDS ???

      ===>>> NUR LEIHARBEIT, LEIHARBEIT und nochmal LEIHARBEIT und selbst mit beste Gesundheit und Beste Zeugnisse bekommt man nicht einmal eine Absage mitgeteilt.

      FACHARBEITER arbeiten bei LEIHARBEITSFIRMEN für Mindestlohn !

      Dann Jahresvertrag bei Leiharbeit, nach 2 Wochen kündigung, PROBEZEIT, ADE 2W vorbei.

    • ANGELA MERKEL IN NIEDERSACHSEN
      „Lust auf Wirtschaft“
      von:
      Mona Fromm
      Datum:
      27.09.2017 23:30 Uhr
      Angela Merkel redet das erste Mal nach der Bundestagswahl. Doch anstatt über große politische Themen wie die Flüchtlingskrise zu sprechen, stürzt sie sich gleich in den nächsten Wahlkampf.

      -------------------------------

      ===>>> NEIN, DIE CDU HAT DIE SCHLECHTE BENOTUNG DER WAHL am 24.09.2017 MIT GEFÄHRDETE VERSETZUNG DARIN NOTIERT, NOCH NICHT VERSTANDEN !!!

      Wenn ein Hartz 4 Empfänger der hier in Deutschland 33 Jahren permanent gearbeitet hat,eine Wohnung sucht zum Hartz 4 Satz findet man es nicht.

      Man wendet sich seine Gemeinde und fragt um Hilfe und bekommt eine Absage da man keine Wohnungen habe,!

      Ein Paar Wochen später sucht die gleiche Gemeinde im Ortsblatt Mietwohnungen für Asylanten und erklärt sich bereit dafür mit den Vermietern in Direkter Mietvertragsverhältnisse einzugehen bereit zu sein !!!

      Der Gleicher Wohnungssuchender wendet sich dem Jobcenter und fragt ob er das Hartz4 Geld von einem ganzen Jahr erhalten kann damit der Jobcenter in der Zukunft Geld spare weil man dann nach AFRIKA für immer auswandern würde. NEIN MAN BEKOMMT ES NICHT.
      Also weiterhin russischer Roulette spielen bei dem Arbeitsplatz suche und mehr als ein Jahr Hartz unter Umständen kassieren.

      In den Medien dann zu lesen daß Hamburg 2000 bis 3000 Euro an Asylanten die hier in Deutschland keine 33 Jahren gearbeitet hat SCHENKT damit diese in Ihre heimat zurück gehen ( etwa auch Afrika ).

      JETZT ABER NACH VERLORENE WAHLEN weitere 50000 Flüchtlinge nach Deutschland absichtlich holen wollen und dafür pro KOPF 10000 EURO AUSGEBEN WOLLEN ???

      ===>>> SELBST DIE AFD SCHLÄFT NOCH und hat noch nicht damit begonnen Politik zu machen " UM ZU JAGEN ZU BEGINNEN " , POLITIKER VON DEN POSTEN DAVON ZU JAGEN DIE SITZEN GEBLIEBEN SIND, weil Hausaufgaben alleine zu machen zu wollen nicht genügt um auch versetzt werden zu können !!!

      CDU welche Falsche Politik machst Diu weiter ???

    • Merkel hat die BT Wahl verloren - keine Partei musste so viele Abgeordnete aus den Bundestag schicken wie die CSU/CDU. Ob da Merkel noch als Zugpferd für eine Landtagswahl herhalten kann? Eher nicht.
      Weder Merkel noch die Medien erkennen, dass Merkel verloren hat - eine notwendige Erneuerung sieht anders aus!

    • Ich nehme an, dass Fr. Merkel davon ausgeht, dass die AfD vom Bundestagswahlkampf erschöpft ist, durch die Austritte einzelner Politiker geschwächt ist und so sucht sie jetzt den Erfolg. Sie will zeigen, dass der AfD Erfolg bei der BT Wahl eine Eintagsfliege war und sie für Wahlsiege steht. Letztlich geht es um eine Festigung ihrer Macht. Ich nehme an, die Qualitätsmedien werden sie dabei intensiv unterstützen.

      Der Grund, dass Fr. Merkel ihre Positionen nicht hinterfragt, oder gar anpasst, hat sicherlich 2 Gründe.
      1. Sehr wahrscheinlich hat Fr. Merkel kein festgelegtes Konzept und will sich nicht durch Festlegungen einengen.
      2. Fr. Merkel entnimmt gem. persönlicher Beobachtung nahestehender Personen aus der Zeit als sie BMU war ihre Meinung aus den Qualitätsmedien. Da die Qualitätsmedien Fr. Merkel huldigen, kann sie naturgemäss keine Fehler an sich entdecken. Das scheint eine Art Kreis zu sein. Fr. Merkel meint -> Medien jubeln -> Fr. Merkel sieht sich bestätigt und macht weiter.

    • Erschreckend, wie Merkel die enorme Wahlschlappe einfach kleinredet und an sich abprallen lässt, nach dem Motto, ich bin ja wieder an der Macht, also weiter so wie gehabt. Gut, ein paar kleine Hausaufgaben, aber die hat man ja immer, nicht? Ich verstehe schon, dass sogar in der obrigkeitsgläubigen CDU das Vertrauen schwindet. Diese Frau hat kein Konzept für Deutschlands Zukunft, das sie den Bürgern nahebringen könnte. Abgehobene Arroganz der Macht, genau so etwas treibt die Menschen zur Alternative.

    • Nee das wird nichts mehr Frau Merkel. Packen Sie Ihre Sachen bevor die Bevölkerung und die eigene Partei Sie vom Hof jagd und gehen Sie in Rente. Wohlverdient kann man auch nicht sagen. Steuerfinanziert ist der bessere Ausdruck. Seien Sie froh wenn Sie nicht ins Gefängnis kommen bei den anstehenden und wahrscheinlich berechtigten Verfassungsklagen.

    • Herr Leo Löwenstein28.09.2017, 09:19 Uhr

      Die Abgeordneten lungern doch nur rum. Anders sind die letzten Jahrzehnte nicht zu erklären...

    • Ich bin dafür, dass die neuen Abgeordneten keine Diäten bekommen, solange keine neue Regierung gebildet wurde.
      Solange arbeiten sie auch nicht wirklich, sondern lungern nur rum.

    Alle Kommentare lesen
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%