Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Antrittsbesuch Gabriel reist zuerst nach Paris

Außenminister Sigmar Gabriel bricht kurz nach seinem Amtsantritt zu seinem ersten Antrittsbesuch nach Paris auf. Dort trifft er den französischen Außenminister.
Kommentieren
Auf Gabriels erster Auslandsreise als neuer Außenminister steht ein Treffen mit seinem seinem französischen Amtskollegen Ayrault an. Quelle: dpa
Bundesaußenminister Gabriel in Paris

Auf Gabriels erster Auslandsreise als neuer Außenminister steht ein Treffen mit seinem seinem französischen Amtskollegen Ayrault an.

(Foto: dpa)

Paris Der neue Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) ist keine 24 Stunden nach seiner Ernennung zu seinem ersten Antrittsbesuch in Paris eingetroffen. Dort will er mit seinem Kollegen Jean-Marc Ayrault über die Zukunft der Europäischen Union und andere internationale Themen sprechen.

Vizekanzler Gabriel war am Freitag vom Wirtschaftsministerium ins Auswärtige Amt gewechselt - als Nachfolger von Frank-Walter Steinmeier, der Bundespräsident werden will. In seiner Antrittsrede hatte der neue Außenminister die Europapolitik zu einem Schwerpunkt seiner Amtszeit erklärt.

Steinmeier war erst am Donnerstag zu einem Abschiedsbesuch bei Ayrault in Paris. Am Freitag hatte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem französischen Präsidenten François Hollande in Berlin getroffen.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Antrittsbesuch: Gabriel reist zuerst nach Paris"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.