Arbeitnehmerfreizügigkeit Seehofer, Randalierer mit Plan

Fischt CSU-Chef Horst Seehofer am rechten Rand? Klar ist, er polarisiert mit seiner Forderung nach härterem Vorgehen gegen Armutseinwanderung. Doch mit seiner Polter-Strategie war er schon früher erfolgreich.
45 Kommentare
Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer bringt mit seinen Äußerungen Opposition und Koalitionspartner im Bund in Rage. Quelle: dpa

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer bringt mit seinen Äußerungen Opposition und Koalitionspartner im Bund in Rage.

(Foto: dpa)

„Absurd!“ So einfach tut Bayerns Ministerpräsident die Vorwürfe ab, seine CSU fische am rechten Rand. Den Vorwurf hatte sich Horst Seehofer von den Koalitionspartnern SPD und CDU eingefangen, weil er auf seinem harten Kurs gegen Armutseinwanderung besteht. Seehofers Blick ging dabei vor allem Richtung Osten, denn seit Jahreswechsel dürfen Rumänen und Bulgaren ohne Einschränkungen in Deutschland und der EU arbeiten. Dass er dabei die Fakten nicht ganz berücksichtigt, bringt Koalitionspartner und Opposition in Rage.

„Herr Seehofer hat offenbar den Schuss nicht gehört“, poltert Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt. Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, spricht bei der CSU von „Quartalsrassismus“. Und die SPD holte aus und beschimpft Seehofers Äußerungen als „dumme Parolen“. Seine Parolen sind dumm, dennoch nutzt Seehofer sie mit Kalkül. Hinter seinen Randalen steckt ein Plan.

Es sind die Kommunalwahl im März und die Europawahlen im Mai, die Bayerns Ministerpräsidenten umtreiben. Bei der vergangenen Kommunalwahl 2008 verloren die Christsozialen massiv und holten ihr schlechtestes Ergebnis überhaupt – auch wenn sie mit 40 Prozent der Stimmen stärkste Partei blieben. Das soll sich 2014 nicht wiederholen.

Und da erinnert sich der CSU-Chef an das, was im Spätsommer schon geklappt hat: Damals stand die Bundestagswahl vor der Tür – und – vielleicht noch wichtiger für ihn: die Landtagswahl in Bayern. Da waren die Voraussetzungen ganz ähnlich. Denn auch da hatte die CSU mit einem Tief zu kämpfen, Seehofer zauberte die PKW-Maut für Ausländer (mal wieder) aus dem Hut, kehrte das Soziale der Partei hervor, das lautet: Bayern zuerst. Das Thema polarisierte, nicht nur bei der Bayernwahl, sondern auch im Bund. Wer profitierte, war Seehofer. Er ging als Alleinherrscher Bayerns aus der Wahl hervor.

Die harschen Töne werden nicht die letzten aus Bayern sein
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Arbeitnehmerfreizügigkeit - Seehofer, Randalierer mit Plan

45 Kommentare zu "Arbeitnehmerfreizügigkeit: Seehofer, Randalierer mit Plan"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Dazu abschließend noch die Kopie eines Kommentars vom 28.08.13, den ich zum Glück noch gespeichert hatte:
    "@netshadow: Sehe ich auch so. Aufklärung und Information tragen ganz sicher zur Beseitigung von Missständen bei. Ist wie beim Großreinemachen zu Hause: Um den ganzen Dreck wegmachen zu können, muss man ihn erst einmal sehen (wollen). Apropos Propaganda: Wo es Pressefreiheit gibt, ist kein Mensch auf eine einzelne Informationsquelle angewiesen. Er sollte sich auch tunlichst aus möglichst vielen unterschiedlichen(!) Quellen informieren. Ist im Internet-Zeitalter auch nicht weiter schwer."

  • @Nettie

    Sorry, habe ich nicht gesehen, da ich staatliches Propaganda-TV, da auch insbesondere heute-journal, nicht schaue. Vielleicht sollten auch Sie sich mal nach Alternativen umschauen.

    Aber noch ein Beispiel aus der Praxis für Sie: Bekannte, Rumänin, Erstausbildung Lehrerin (in RO übrigens kein Studium erforderlich) ist Akademikerin, nämlich Dipl-Bibl..
    Der Professor war der Opa eines ihrer Schüler. Der Schüler war natürlich Klassenbester, dafür gab es vom Opa den Abschluss "geschenkt". Ahnung von dem Fach hat sie keine. Aber für die rotgrüne Statistik ist sie natürlich Akademikerin, übrigens in D auch anerkannt ;-))

  • Es ist zu früh um überhaupt über dieses Thema zu reden. Man sollte erstmal abwarten wie sich das entwickelt. Was bezweckt Host Seehofer eigentlich mit seinem Vorpreschen?

  • Finden Sie? Aber, um nochmal auf Ihre Frage von gestern zurückzukommen: Haben Sie zufällig am Abend (21:45 Uhr) das „heute-journal“ gesehen? Darin finden Sie – fast wie auf Bestellung – im ersten Beitrag eine Antwort, sauber recherchiert (anderes können die sich auch gar nicht leisten) und übersichtlich für Sie und alle anderen - gern kritischen - Zuschauer aufbereitet.
    Jederzeit abrufbar unter http://www.heute.de/ZDFheute-Nachrichten-Startseite-3998.html!

  • "An den Rollstuhl gefesselt ..." im Vernsehen!



  • Fakt ist, sind diese Menschen erst da , müssen sie auch versorgt werden .
    die Mietpreisbremse war sowieso nur ein Wahlgag der Genossen.Wer kann schon erwarten , das jeder der kommt sofort Arbeit und Unterkunft hat, natürlich werden sie auf Hilfe angewiesen sein , Hilfe die der Steuerzahler leisten muss .
    Und da man jeden € nur einmal ausgeben kann , sollten wir uns auf Verzicht einstellen.
    Wir Verzichten zb. auf eine Mietpreisbremse , auf neue Kitas , auf die Rente nach 45 Versicherungsjahren , auf einen Mindestlohn , auf die Erneuerbare Energie .
    Wenn bis zu 170.000 Einwanderer pro Jahr erwartet werden, sollten wir uns schon auf eine größere summe einstellen , aber besser für die ärmsten der armen als für Kitas die in einem Land mit immer weniger Kindern sowieso nicht gebraucht werden !!!

  • Zensurschere? Führend ist hier die "Welt" und jetzt auch noch "Focus". "Welt" streicht jeden Hauch an Kritik am Islam und "Focus" will nur noch Kommentare mit Klarnamen, Anschrift usw. damit die Islamisten den Schreiber verfolgen können, töten bzw. die Fatwa ausgesprochen wird!

  • Seehofa hätte den Job vom Dr. Rösler machen sollen (G'sundheit)! Dankd er elektrischen Gesundheistkartn würde ich dann - wenn ich verunfalle auf dem Weg zur Apotheke und die Gesundheitskarte meinem kranken Verwandten dabeihabe um ein Rezept für Sie zu besorgen - dank EDV falsch und behandelt mit Alzheimermedikamenten vergiftet. Auerdem fällt jetzt auf wenn die Schwarzbarbeiter zwei mal den gelichen Weishaizahn gezogen bekommen.

  • Einwanderung von Arbeitskräften? Warum schulen wir die Leute um ihre Heimat auf zu bauen, und holen Sie dann zurück? Mein Beispiel: Wir holen Pflegekräfte aus Polen nur um unsere Löhne massiv zu senken und damit die Polen nicht mehr gepflegt werden können. Warum unserer(Deutsche Politiker) Hass so auf Ausländer? Dürfen Ausländer in Ihrer Heimat nicht mehr gepflegt werden? Wieso weogern sich unsere Politiker für Ihre vorsätzlichen Fehler zu haften? Wieso haben wir Menschen 2. Klasse: 1. Klasse Politiker, Banker und Manager und dann der Rest der ausgeplündert wird?

  • Jeder, der die Wahrheit ausspricht wird in Deutscghland niedergemacht. Das ist Freiheit, wie im Islam. Was hat Reisefreiheit, Freizügigkeit usw. mit der Versorgung bzw. Leben zu Lasten und auf Kosten der Deutschen zu tun? In keinem Land geschieht dies. Sogar die EU rügt dafür deutsche Politiker. Wieso wollen unsere deutschen Politiker Deutschland vorsätzlich ruinieren, nur um jeden Ausländer nach Deutschland zu holen und zu versorgen. Waruim erhalten unsere Obdachlosen keine Hotelzimmer? Wieso wollen wir unbedingt Bürgerkrieger ins Land holen, nur um hier auch den Bürgerkrieg zu haben. Wollen wir hier auch unbedingt tote Christen haben? Hr. Gauck fordern dafür extra Schulen und die christlichen "Führer" schweigen bzw. sind auch dafür!

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%