Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Arbeitsmarktstatistik Konjunktureintrübung bremst Nachfrage nach Arbeitskräften

Der Stellenindex der Bundesagentur für Arbeit ist im Dezember um fünf Punkte gesunken. Vor allem die Verkehrs- und Logistikbranche fragt weniger Personal nach.
02.01.2020 - 12:28 Uhr Kommentieren
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist weiterhin gut. Quelle: dpa
Logo der Arbeitsagentur

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist weiterhin gut.

(Foto: dpa)

Nürnberg Auch im Dezember ist die Nachfrage nach Arbeitskräften wegen der konjunkturellen Schwäche weiter gesunken. Der Stellenindex der Bundesagentur für Arbeit - BA-X genannt - sank im Dezember im Vergleich zum Vormonat um fünf auf 223 Punkte. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ergebe sich ein Minus von 31 Punkten, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mit. Im längerfristigen Vergleich liege der Bedarf an Arbeitskräften aber nach wie vor auf hohem Niveau.

Die Bundesagentur will am Freitag ihre Arbeitsmarktstatistik für den Monat Dezember vorstellen sowie einen Ausblick auf das Jahr 2020 geben. Die gebremste Nachfrage nach Arbeitskräften macht sich nach ihren Angaben zurzeit vor allem in der Verkehrs- und Logistikbranche, der Industrie, dem Handel, der Zeitarbeit oder dem Gastgewerbe bemerkbar.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    In konjunkturunabhängigen Branchen wie der öffentlichen Verwaltung, dem Sozial- und Gesundheitswesen sowie der Erziehung suchten Arbeitgeber dagegen weiterhin verstärkt neue Mitarbeiter. Der BA-X beruht auf aktuellen und tatsächlichen Stellengesuchen von Unternehmen. Als Referenzwert dient der Durchschnitt des Jahres 2004, der mit 100 angegeben wurde.

    Mehr: Die Industrie drängt den Arbeitsminister, die erweiterte Regelung für das Kurzarbeitergeld zu reaktivieren. Doch die Union will das Parlament entscheiden lassen.

    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Arbeitsmarktstatistik - Konjunktureintrübung bremst Nachfrage nach Arbeitskräften
    0 Kommentare zu "Arbeitsmarktstatistik: Konjunktureintrübung bremst Nachfrage nach Arbeitskräften"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%