Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

ARD-Deutschlandtrend Weniger als die Hälfte der Deutschen hält Scholz für einen guten SPD-Kanzlerkandidaten

Die Vorgänger von Scholz erhielten zum Zeitpunkt ihrer Nominierung mehr Zuspruch. Wenn am Sonntag Wahl wäre, käme die SPD auf 16 Prozent der Stimmen.
21.08.2020 - 08:25 Uhr 1 Kommentar
Die Sozialdemokraten wollen mit Scholz an der Spitze bei der Wahl 2021 antreten. Quelle: AFP
Olaf Scholz

Die Sozialdemokraten wollen mit Scholz an der Spitze bei der Wahl 2021 antreten.

(Foto: AFP)

Berlin 44 Prozent der Bevölkerung halten einer Umfrage zufolge Olaf Scholz für einen guten SPD-Kanzlerkandidaten. 30 Prozent sind dagegen anderer Meinung, wie aus dem jüngsten „Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin“ hervorgeht.

26 Prozent können Scholz demnach nicht beurteilen, kennen ihn nicht oder machen keine Angaben. Scholz erreicht mit den Werten den Angaben zufolge nicht den Zuspruch seiner beiden Vorgänger Martin Schulz und Peer Steinbrück zum Zeitpunkt ihrer Nominierung. Die SPD will mit Scholz an der Spitze bei der Wahl 2021 antreten.

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union aus CDU und CSU der Umfrage zufolge auf 37 Prozent der Wählerstimmen, die Grünen auf 17 Prozent, die SPD auf 16, die AfD auf zehn, die Linke auf acht und die FDP auf sechs Prozent.

Im Vergleich zum Deutschlandtrend vom 6. August gewinnen SPD und Linke demnach je einen Punkt, während Union, AfD und Grüne einen verlieren. Die FDP bleibt unverändert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Derweil nimmt angesichts des Anstiegs der Corona-Neuinfektionen in der Bevölkerung die Angst vor Ansteckung zu. Aktuell äußern 34 Prozent sehr große beziehungsweise große Sorgen, dass sie selbst oder Familienmitglieder mit dem Virus infiziert werden könnten. 66 Prozent machen sich aktuell aber nur geringe oder gar keine Sorgen.

    Mehr: Altkanzler Schröder: „Ich würde eine Koalition mit der FDP nicht ausschließen“.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: ARD-Deutschlandtrend - Weniger als die Hälfte der Deutschen hält Scholz für einen guten SPD-Kanzlerkandidaten
    1 Kommentar zu "ARD-Deutschlandtrend: Weniger als die Hälfte der Deutschen hält Scholz für einen guten SPD-Kanzlerkandidaten"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Wenn jemand nicht mal seine Stadt beschützen kann, dann ist er absolut ungeeignet für das ganze Land. Nachdem was in Hamburg beim G7 Gipfel passiert ist, wäre ein Rückzug aus der Politik angeraten gewesen. So konnte er auch noch das Wirecard Desaster verantworten. Schlimmer geht nimmer.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%