Kanzlerin Merkel will eine europäische Lösung im Asylstreit. Konservative CDU-Abgeordnete bezweifeln, dass dies gelingt und werben für den Kurs der CSU.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Meine mehrfache eigene Erfahrung: Als Deutscher wird man in Deutschland von rotgrün unterwanderten deutschen Institutionen wie Dreck behandelt. Ob das beim Stellen eines Bauantrages ist, als Bittsteller bei Krankenversicherungen oder als Benutzer eines Hallenbades. Für Ausländer, ob kriminell, illegal oder nicht, wird der rote Teppich ausgerollt. Hoffentlich wird dem abartigen Treiben der Möchtegerndiktatorin von Großeuropa der Garaus gemacht.

  • Dr.Merkel spaltet Europa!
    Dr.Merkel spaltet Deutschland.
    Dr.Merkel spaltet die Union.
    Dr.Merkel spaltet die CDU.

    Und?
    Und was schließen wir daraus liebe Parlamentarier?

  • Die Frage ist ob die Regierung gegen die Meinung der Mehrheit des Volkes regieren darf.
    Falls die Meinung der Regierung mit der des Volkes nicht mehr uebereinstimmt, muss man
    entweder die Regierung oder das Volk tauschen, sagte schon Bert Brecht.

  • Seit längerer Zeit wird in der EU über die Vereinheitlichtes Asylverfahren und vergleichbare Leistungen ans Asylbewerber diskutiert. Geliefert wurde nur leider auch bei diesem Thema nicht. Da Deutschland die Hauptlasten der Flüchtlingskrise trägt, kann mangelndes Engagement kein EU-Partner vorwerfen. Wer die klare Position des Ministerpräsidenten Seehofer zur Zuwanderungspolitik in Erinnerung hat, darf sich nicht wundern, dass der neue Bundesinnenminister Seehofer gleich in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit seine Haltung in konkretes Regierungshandeln umsetzt. Für die Glaubwürdigkeit von Politik vielleicht gar keine schlecht Eigenschaft. Überrascht dürfte die CDU vom Masterplan jedenfalls nicht sein.

  • 2015 wurde der NATIONALEN ALLEINGANG DEUTSCHLANDS genauer Merkels toleriert, als sie das Dublin-Verfahren außer Kraft setzte und damit internationale Verträge brach. Osteuropäische Kritiker wurden niedergemacht. Übrigens ignorieren Irland und Niederlande ihre Berichtspflichten innerhalb der EU und ermöglichen nicht europäischen Unternehmen enorme Steuervorteile zum Schaden der EU und zum eigenen Nutzen.
    Schutzzonen:
    Es gibt die UN-HCR und auch Miniterpräsident Erdogan hat sich für Schutzzonen nahe der türkischen Grenze ausgesprochen. Baut man Schutzzonen dort direkt am Meer in der Nähe eines Hafens, so können zudem Hilfslieferungen anlanden!
    Investitionen - Populisumus:
    Die Grünen stehen für eine massive Umversteilungspolitik in Europa. Dass die 709 Abgeordneten kein Problem mit der Umverteilung haben, liegt daran, dass sie sehr gut bezahlt werden. Die "Populisten", die auch auf die Rentner und Geringverdiener und Hartz IV Bezieher hören, setzen nur das um, was die Mehrheit will. Eine SOZIALE, vernünftige Lösung der Flüchtlingskrise: Jeder Flüchtling, der teuer korrupte Schleuser zahlen kann, um nach Deutschland zu kommen, kostet den Deutschen Staat 20 mal mehr als ein armer Flüchtling im UN-HCR Flüchtlingslager, der WIRKLICH HILFE BENÖTIGT. Wir geben im Jahr 30-60 Millarden Euro für die Flüchtlinge in Deutschland aus - damit könnte man das Budget der UN-HCR mehr als verzehnfachen.
    Insgesamt:
    Herr Seehofer hat recht - es ist sinnvoll, was Herr Seehofer tut ist sozial und vernünftig - Merkel hatte jahrelang Zeit IHRE FEHLER zu korrigieren, das tut sie nicht. Merkel ist ideologisch geprägt.
    Würde Herr Seehofer aus der Koalition gedrängt, würde die CSU Deutschland weit auftreten, wäre sie in einigen Bundesländer nicht nur zweitstärkste Partei hinter der CDU! Viele CDU Mitglieder würden sehr gerne der CSU ihre Stimme geben - so gibt es nur die AfD, wenn dem Wähler die CDU zu ideologisch geführt erscheint.

  • In der Asylfrage kann nur eine europäische Lösung gefunden werden. Der Schutz der gemeinsamen Außengrenzen (Schengen)muss als gemeinsame Aufgabe verstanden werden. Ich kann nur mit höchster Verwunderung auf die Äußerungen des Innenministers und den im Artikel zitierten Mitgliedern des Berliner Kreises reagieren. Ist denen noch nicht begreiflich gemacht worden was das Schengen-Abkommen bedeutet? Wird durch die aus dem Masterplan bislang veröffentlichen Maßnahmen auch nur ein Migrant davon abgehalten in Europa sein Glück zu versuchen? Alleingänge und Protektionismus sind schädlich für jedermann in Europa. Ich bin jedenfalls dafür die Freizügigkeit (Waren, Dienstleistungen und Personen) in Europa zu gefährden. Jahrelange zähe politische Arbeit haben uns diesen Erfolg und diese Freiheit ermöglicht, wer sich dagegen wendet handelt grob fahrlässig!

  • Die Uhr läuft für Frau Merkel ab. Ihre Eigenmächtigkeiten im Zusammenhang mit der ungehemmten Einwanderung von sogenannten Flüchtlingen (in Wirklichkeit Wirtschaftsflüchtlingen) brechen ihr nun das Genick. Wer sich, wie Merkel, bewusst nicht an internationale Verträge hält und hintenrum noch mit Monti und Macron zum Schaden Deutschlands verhandelt, der muss sich nicht wundern früher oder später abberufen zu werden. Die Bundesbürger sind ja nicht doof und haben dieses hinterfotzige Spiel längst durchschaut. Im Auftrag von Honecker und somit Stasi und SED sollte Merkel die neue Bundesrepublik destabilisieren und zerstören. Glücklicherweise gibt es in der Union noch aufrechte Patrioten, vornehmlich in der CSU, die Merkel die Zähne gezeigt haben. Selbst rechtskonservative CDU´ler haben aus Opportunitätsgründen geschwiegen. Ein Fehler, denn nun sinken die Umfragewerte, wie bei der SPD ins Bodenlose.

Mehr zu: Asylstreit - Druck auf Merkel wächst – CDU-Konservative schlagen sich auf Seehofers Seite

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%