Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ausbildung im Handwerk Ist der Abwärtstrend gestoppt?

Das deutsche Handwerk hat bis Mai deutlich mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen als im Vorjahreszeitraum. Doch die positiven Zahlen sind noch lange kein Grund zur Entwarnung. Die Lage ist weiter schwierig.
Die Zahl der Auszubildenden im Handwerk steigt. Quelle: dpa
Dachdecker-Lehrling im Einsatz

Die Zahl der Auszubildenden im Handwerk steigt.

(Foto: dpa)

Berlin Eins kann man dem Handwerk sicher nicht vorwerfen – mangelnde Kreativität. So umkreisten Ende Juni mitten zur besten Geschäftszeit 150 junge Frauen im gleichen roten Kleid und mit blonder Perücke den Brunnen der Völkerfreundschaft am Berliner Alexanderplatz. Ziel der Aktion: Protest gegen Billigmode und Einheitslook. Und: Werbung für das Handwerk, dessen innovative Ideen oft von internationalen Textilketten kopiert werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Ausbildung im Handwerk - Ist der Abwärtstrend gestoppt?