Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Außenminister Heiko Maas „Die deutsch-amerikanische Freundschaft besteht aus weitaus mehr als 280 Zeichen“

Außenminister Heiko Maas betont die Bedeutung der USA als Partner Deutschlands. Die Differenzen mit US-Präsident Trump änderten daran nichts.
1 Kommentar
Der Bundesaußenminister betont, dass die USA der wichtigste außereuropäische Partner Deutschlands bleibt. Quelle: dpa
Heiko Maas

Der Bundesaußenminister betont, dass die USA der wichtigste außereuropäische Partner Deutschlands bleibt.

(Foto: dpa)

Berlin Außenminister Heiko Maas hat die Bedeutung der deutsch-amerikanischen Freundschaft trotz aller Differenzen mit US-Präsident Donald Trump hervorgehoben. „Lassen Sie uns das transatlantische Verhältnis nicht allein von Twitter-Meldungen abhängig machen“, sagte er am Mittwoch im Bundestag mit Blick auf die fast täglichen Meldungen, die Trump über den Kurznachrichtendienst verbreitet „Die deutsch-amerikanische Freundschaft besteht aus weitaus mehr als 280 Zeichen.“

Die USA blieben der wichtigste Partner Deutschlands außerhalb Europas, betonte der neue Außenminister. „Bei allen Turbulenzen jenseits des Atlantiks sollten wir nicht vergessen, wie tief und breit diese Verbindungen in beiden Gesellschaften verankert sind.“

  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Außenminister Heiko Maas: „Die deutsch-amerikanische Freundschaft besteht aus weitaus mehr als 280 Zeichen“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Herr Maas, mit wem Sie Freundschaft halten ist mir so egal wie Wurst. Mit den amerikanischen Bürgern eine Freundschaft einzugehen ist ja OK. Aber mit den imperialistischen Machenschaften auf Freundschaft schämen Sie sich.
    Zudem suche ich mir pers. meine Freunde selbst aus. Es lebe die deutsch-russische Freundschaft.

Serviceangebote