Ausweichflughafen zum BER Dobrindt begrüßt Pläne mit Leipziger Flughafen

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat der sächsischen Landesregierung grünes Licht für ihre Pläne mit dem Flughafen Leipzig-Halle signalisiert. Sie will ihn als Ausweichflughafen zum BER positionieren.
Kommentieren
Die sächsische Landesregierung will die Verbindung zwischen dem Berliner Flughafen und dem Flughafen Leipzig-Halle stärken. Quelle: APN
Drehkreuz Leipzig?

Die sächsische Landesregierung will die Verbindung zwischen dem Berliner Flughafen und dem Flughafen Leipzig-Halle stärken.

(Foto: APN)

BerlinBundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unterstützt die Pläne der Landesregierung Sachsens, den Flughafen Leipzig-Halle als Berliner Ausweichflughafen in Position zu bringen. „Ich habe Sympathie für den Vorschlag vom sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich, über Synergien zwischen Leipzig und dem BER nachzudenken“, sagte Dobrindt der „Welt“ (Freitag). „Wenn Sachsen jetzt weitere Überlegungen anstellt und Konzepte entwickelt, kann man da nichts dagegen haben.“

Der Dresdner Regierungschef Tillich hatte kürzlich angekündigt, ein Konzept für die Zusammenarbeit mit dem noch unfertigen Berliner Flughafen BER zu erarbeiten.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Ausweichflughafen zum BER: Dobrindt begrüßt Pläne mit Leipziger Flughafen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%