Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Batterietechnik Altmaier sieht europäische Batteriezellfertigung auf gutem Weg

20 Unternehmen beteiligen sich bereits am Projekt zur Batteriezellfertigung in Europa. Der Bundeswirtschaftsminister spricht von einem großen Erfolg.
Kommentieren
2022 könnte die Produktion von Batteriezellen in Deutschland starten, sagt der Bundeswirtschaftsminister in Paris. Quelle: AP
Peter Altmaier

2022 könnte die Produktion von Batteriezellen in Deutschland starten, sagt der Bundeswirtschaftsminister in Paris.

(Foto: AP)

Paris Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht das milliardenschwere Projekt einer europäischen Batteriezellfertigung auf einem guten Weg. „Wir haben inzwischen über 20 Unternehmen, die sich an den beiden Vorhaben beteiligen. Das ist ein großer Erfolg“, sagte Altmaier diesen Mittwoch in Paris nach einem Treffen mit seinem französischen Kollegen Bruno Le Maire vor Vertretern von Nachrichtenagenturen. Le Maire führt in Frankreich auch das Finanzressort.

EU-Kommissionsvizepräsident Maros Sefcovic hatte 2017 eine Batterie-Allianz auf den Weg gebracht. Ziel ist, rechtzeitig zu dem erwarteten Boom von Elektroautos in Europa Batteriefabriken aufzubauen. Ein von Frankreich geführtes Unternehmenskonsortium mit dem Peugeot-Hersteller PSA, dessen deutscher Tochtergesellschaft Opel und der Total-Tochter Saft hatte sich bereits gebildet.

Altmaier kündigte an, dass große Unternehmen bei dem zweiten, von Deutschland geführten Konsortium mitziehen wollen. Er nannte keine Namen. Er erwarte, „dass wir in Deutschland, bei dem zweiten IPCEI (wichtiges Vorhaben von europäischem Interesse) schon demnächst sehen werden, dass die ersten Investitionen getätigt werden“.

Altmaier hatte im Mai angekündigt, dass mit dem Aufbau einer europäischen Batterietechnik auch Arbeitsplätze in Deutschland entstehen sollen. Zum möglichen Anlauf für die Produktion hatte er gesagt: „Meine Hoffnung ist, dass es 2022 so weit ist.“

Mehr: Wasserstoff sehen viele als Antriebstechnologie der Zukunft. Das steckt hinter dem Hype.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Batterietechnik - Altmaier sieht europäische Batteriezellfertigung auf gutem Weg

0 Kommentare zu "Batterietechnik: Altmaier sieht europäische Batteriezellfertigung auf gutem Weg"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote