Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bayern Umfrage sieht CSU im Aufwind

Einer aktuellen Umfrage zufolge kann die CSU in Bayern wieder zulegen, würde eine absolute Mehrheit bei der Landtagswahl aber weiterhin verfehlen.
1 Kommentar
Bayern: Umfrage sieht CSU im Aufwind Quelle: Reuters
Markus Söder

Der designierte Nachfolger von Horst Seehofer als CSU-Ministerpräsident von Bayern kann sich über gestiegene Umfragewerte seiner Partei freuen.

(Foto: Reuters)

MünchenDie CSU scheint sich langsam von ihrer historischen Pleite bei der Bundestagswahl zu erholen: Nach einer Forsa-Umfrage bekäme sie bei der Landtagswahl in Bayern derzeit 42 Prozent der Stimmen. Damit könnte sich die CSU zwar im Vergleich zur Bundestagswahl im vergangenen September (38,8 Prozent) deutlich steigern, die bei der Landtagswahl 2013 errungene absolute Mehrheit (47,7 Prozent) bliebe aber dennoch verloren. Der nächste Landtag wird in knapp acht Monaten gewählt, am 14. Oktober.

Laut der Umfrage für das RTL/n-tv-Trendbarometer zeichnet sich ein Parlament mit sechs Fraktionen ab: Neben der CSU würden auch die SPD mit 14 Prozent (2013: 20,6), die Grünen etwa gleichstark mit 14 Prozent (2013: 8,6), die AfD mit 10 (2013: -), die FDP mit 6 (3,3) und die Freien Wähler mit 7 Prozent (9,0) einziehen. Die Linke würde wie 2013 mit 3 Prozent (2,1) den Einzug in den Landtag verpassen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Bayern: Umfrage sieht CSU im Aufwind"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Gibt es irgendeine Partei in irgendeinem anderen Bundesland mit besseren Zahlen?