Bei Wahlsieg Wiesehügel will Mindestlohn schnell einführen

Sollte Rot-Grün die Bundestagswahl gewinnen, dann will Klaus Wiesehügel als Arbeitsminister einen Mindestlohn rasch umsetzen. Im Übrigen hat Kanzlerkandidat Steinbrück auch für das Thema Energie einen Kandidaten gefunden.
30 Kommentare
Sollte Klaus Wiesehuegel Arbeits- und Sozialminister in einer neuen Bundesregierung werden, dann steht das Thema Mindestlohn ganz oben auf der To-do-Liste. Quelle: AFP

Sollte Klaus Wiesehuegel Arbeits- und Sozialminister in einer neuen Bundesregierung werden, dann steht das Thema Mindestlohn ganz oben auf der To-do-Liste.

(Foto: AFP)

PassauDer im Kompetenzteam von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück für Arbeit und Soziales zuständige IG Bau-Chef Klaus Wiesehügel hat für den Fall eines rot-grünen Wahlsieges die schnelle Einführung eines Mindestlohns angekündigt. "Wir werden in einer rot-grünen Regierung als erstes Projekt einen gesetzlichen Mindestlohn einbringen", sagte Wiesehügel der "Passauer Neuen Presse" (Samstagsausgabe). Als weiteres Mitglied des Kompetenzteams soll Medienberichten zufolge Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) das Themenfeld Energie besetzen.

Ein Mindestlohn von 8,50 Euro sei "als Einstieg in Ordnung", sagte Wiesehügel der "Passauer Neuen Presse". Mit einem dauerhaften Mindestlohn in dieser Höhe könnten Arbeitnehmer aber "noch keinen armutsfesten Rentenanspruch" erwerben. Daher müssten auch die Tarifverträge gestärkt werden, sagte der Gewerkschafter. Zu den wichtigsten Projekten im Falle eines Regierungswechsels zählten auch Maßnahmen gegen den Missbrauch bei Leiharbeit und Werkverträgen, kündigte Wiesehügel an. "Wir brauchen klare Regeln, was Werkvertrag ist und was Leiharbeit."

Die Regierungsparteien Union und FDP lehnen einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn ab. Sie plädieren für Lohnuntergrenzen in bestimmten Branchen und Regionen.

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

30 Kommentare zu "Bei Wahlsieg: Wiesehügel will Mindestlohn schnell einführen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ich hab' da mal 'ne Frage ...

    WAS TUN EIGENTLICH DIE GANZEN SCHMAROTZER, SPD-WÄHLER, UNGERECHTIGKEITS-BEKLAGER, NICHTSTUER für Deutschland ???

    NICHTS, NICHTS, NICHTS, GARNICHTS, sie zahlen noch nicht mal Steuern, und wenn, dann weit unter Durchschnitt !!!

    Sie sind eine Plage für die Gesellschaft und die Bezeichnung SCHMAROTZER ist noch mehr als moderat für diese NICHTSNUTZE !!!

  • Als erstes sollte es einen Mindestlohn für Abgeordnete,Minister und Kanzler geben. Es kann nicht sein, dass ein Westerwelle sich für 2 Millionen Euro ein Anwesen in Spanien leisten kann und Gerhard Schröder bei Bodrum Türkei ein Ferienhaus für 250 000.- Euro besitzt.Wo kommt das
    ganze Geld her.? Wo alle immer die kleinen Diäten und Ministergehälter beklagen. Allen vorran Steinbrück. Hier muss von "Bestechung" ausgegangen werden.!! Weiterhin muss offen gelegt werden, wer im Bundestag über große Vermögen in Form von Geld und Immobilien besitzt. Mit
    korrupten Politikern wird es zwar einen Mindestlohn geben,
    aber nur als Selbstschutz vermutlich. Bitte um Aufklärung.

  • WIR SIND, WAS WIR TUN.

    WAS TUN SPDCDUGRÜNEFDPCSULINKE FÜR DEUTSCHLAND?
    WAS TUN SPDCDUGRÜNEFDPCSULINKE FÜR UNSER VOLK?

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Der Zustand Deutschlands und unseres Volkes 2013
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Und wer hat das verbrochen?

    WIR SIND, WAS WIR TUN.

    Dummes Zeug reden und schreiben kann jeder!

    Wir glänzen durch unsere TATEN!

    SPDCDUGRÜNEFDPCSULINKE zu vertrauen ist genau so dämlich, als wenn ich auf der Straße jemanden bitte, mal den 100€ Schein zu halten, ich bin in 5 Minuten zurück!

    Natürlich können wir von der AfD reingelegt werden, SPDCDUGRÜNEFDPCSULINKE hat uns schon Jahrzehnten reingelegt und trotzdem werden die wieder gewählt!
    Wie möchten sie das bezeichnen?

    Wir müssen mal was Neues probieren, sonst hätten wir heute keine Autos, Flugzeuge …

    Deshalb wähle ich AfD!
    Und außerdem will ich unbedingt SPDCDUGRÜNEFDPCSULINKE so viel Schmerz wie möglich zufügen, damit sie fühlen, wie unser Volk unter ihnen leidet!

  • Wiesehügel/SPD will Mindestlohn schnell einführen
    ---------------------------------------------------------
    Ja, ist KLAR!
    Die SPD und genau so CDUGRÜNEFDPCSULINKE tun sowieso alles für unser Volk!
    Genau so kennen WIR sie!

    Dieses perfide Gesindel!

    Was haben SPDCDUGRÜNEFDPCSULINKE seit Jahrzehnten gemacht?
    Deutschland und unsere Gesellschaft zerstört!
    Deutschland auf allen Ebenen am Boden!
    Nicht mal Autofahren kann man in Deutschland ohne Gehirnerschütterung, so vergammelt sind unsere Straßen!

    Danke SPDCDUGRÜNEFDPCSULINKE!
    Danke, dass ich jeden Tag Massen von Deutschen in den Straßenmülleimern wühlen sehe!

    Danke!
    Danke, dass ich seit 2 Jahren immer öfter sogar Deutsche aus Straßenmülleimern Essensreste „essen“ sehe!

    DANKE!
    DANKE!
    DANKE!

    Wer nichts am Kopf hat, kann die doch alle nur noch verachten!


    Die reinste Form des „Wahnsinns“ ist es,
    alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen,
    dass sich etwas ändert.
    Albert Einstein


    Ich kann nur noch AfD wählen!

    Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht!
    --------------------------------------------------------------
    ++++++++ AfD 40.8% ++++++++

    UMFRAGE
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_63395934/forsa-umfrage-beide-politischen-lager-ohne-mehrheit.html

    Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre?
    Montag 21.05.2013/06.20h
    Es haben 12699 Besucher abgestimmt

    CDU/CSU
    23.6%
    (3002 Stimmen)

    SPD
    13.5%
    (1712 Stimmen)

    Die Grünen
    4.6%
    (582 Stimmen)

    FDP
    3.3%
    (424 Stimmen)

    Piratenpartei
    1.9%
    (244 Stimmen)

    AfD
    40.8%
    (5176 Stimmen)

    Die Linke
    2.8%
    (357 Stimmen)

    Keine Partei
    2.8%
    (353 Stimmen)

    Andere Parteien
    6.7%
    (849 Stimmen)

    * Diese Nutzerumfrage ist nicht repräsentativ für die Gesamtbevölkerung. Online-Umfragen sind einem hohen technischen Missbrauchsrisiko ausgesetzt, die Ergebnisse dieser Umfrage könnten eventuell von Dritten manipuliert worden sein.

  • Die DM mal hochgerechnet kommt nicht ganz hin mit dem alten Wechslekurs von 2:1. Rechnen Sie besser mit 1.2-1.3:1 | Woher ich das weiss? Aus dem Yield für den Euroraum, mit einem der Kernländern Deutschland, ergibt sich ein Kaufkraftverlust der DM wie für alle anderen Nationalwährungen gegenüber dem Nicht-Euroraum. Gegen einzelne (unwichtige, als Handelspartner) Ekonomien würde die DM stark aufwerten, gegen andere wirde die DM recht schlecht dastehen. Dies ergibt sich aus der Hoch-Lohn-Realität in Deutschland und den relativ hohen (faktisch) Arbeitslosenzahlen. Diese Fakten gemeinsam zum Schulden/BIP zieht die resultierende DM, solte es denn eine geben, zumeist tief in die Knie. Das nötige Handelsvolumen ist zu den objektiven Wachstumsaussichten einer einzelnen DM-Ekonomie schlicht utopisch geworden. Selbst mit der Robotik, lässt sich nichts an den bestehenden Lohnstückkosten in D drehen, ohne lächerlich gegenüber anderen aufblühenden Wirtschaftsräumen zu wirken..


  • @ nicht_so_einfach

    Zitat : Die einzige Chance, die man hat, ist sich selbstständig machen.

    - das würde ich mit 53 keinem EMPFEHLEN !

    Nach dieser Selbständigkeit kommen Sie nur mit einem Sack voller Schulden heraus !

    Das ist der Trick der schmarotzenden Arbeitsagentur, die versucht, einem zu suggerieren, dass das Heil bei der Selbständigkeit liegt !

    Finger weg, die 99 % dieser Selbständigen stürzen sich ins Unglück !

  • Sie könnten versuchen mit ihrer Ausbildung in einem der Nachbarländer zu emigrieren, dort wird noch anständig gezahlt

    Das schon, aber mit 53 ist die Chance äusserst gering, um überhaupt noch einen Job zu bekommen. Leider. Hinzu kommt dann noch das Handicap der Sprache. Die einzige Chance, die man hat, ist sich selbstständig machen.

  • @ L.B.

    Zitat : Damit hat der Wähler nun das Problem, AfD schafft den Euro weg, ist sie aber die momentane Bereicherung für die Innenpolitik.

    - nach meiner Lebenserfahrung fängt mit dem Gerd erst mal alles an...Rest ist sekundär. Wenn die Sache mit dem Geld nicht funktioniert, brauchen wir uns über Innen-, Sozial, Bildungs, etc. -Politik gar nicht erst zu unterhalten ! Wenn in der Tasche durchs falsche Wirtschaften und Geldmanagement Ebbe herrscht....Sorry, von welcher Innenpolitik soll man hier diskutieren ? Also packt die AfD erst mal das Übel an der Wurzel....sobald das richtig gestellt ist, kommen auch die anderen Sachen !

    Zitat : Hofft man dass es in der EU Politik so weiter gehen kann, muss man als Wähler halt die Entscheidung treffen, welche der etablierten Partei macht bessere Innenpolitik.

    - In der EU kann es so nicht mehr weiter gehen...dieser vergammelte Schmarotzerladen gehört aufgrund aus reformiert !
    Warum sollen wir 50.000 Dummlabberer mit einem Salär von durchschnittlich 20 000 € im Monat und Rentenansprüchen von 4.500 € im Monat fürs Nichtstun mit unseren hart erarbeiteten Steuern über Wasser halten ? Sagen Sie es mir ?

    Zitat : Demokratie ist nicht gleich Demokratie.

    Zustimmung.

    In unserem Lande haben wir eine Diktatur der vermieften Parteien-Klüngel !

    Das ist keine Demokratie !

  • um an 1000 Euro Rente zukommen,müßten es
    mindestens 17 Euro an Stundenlohn sein.
    Das wären,wenn man mal 8,50 in D Mark
    hochrechnet,genau die 17 Mark mit denen
    alle hingekommen sind und auch ansparen konnten.
    Mit dem Euro,geht nichts mehr,als Arbeitnehmer.

  • Ich weiss gar nicht was das soll, wenn man doch weiss was man für
    Fehler begangen hat, dann sollte man zügigst dabei gehen und das abändern, alles andere ist doch Verdummung von Wählern, von wegen wenn wir an der Regierung sind werden wir das ändern. Glaubt denn die SPD wir Wähler sind nur blöd. Das ist doch das typische Marionettengehabe, Versprechen die eh nicht eingehalten werden nur um Wählerstimmen zu fangen. Seit wann kann die SPD mit Geld umgehen, das haben sie in ihren ganzen Regierungszeiten bewiesen, das sie es nicht können, sie sind die Schuldenkönige der Nation.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%