Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bericht Umfrage: Bürger wünschen sich Kramp-Karrenbauer nicht in höheren Aufgaben

Die CDU-Chefin genießt laut einer repräsentativen Umfrage immer weniger Rückhalt in der Bevölkerung. Auch Unions-Wähler überzeugt AKK demnach nicht.
Kommentieren
Bürger wünschen sich CDU-Chefin AKK nicht in höheren Aufgaben Quelle: AFP
Annegret Kramp-Karrenbauer

Die CDU-Chefin verliert weiter an Zuspruch.

(Foto: AFP)

Düsseldorf Die Zustimmung zur Arbeit der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer geht unter den Deutschen weiter zurück. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des „Spiegel“ hervor, der sogenannten „Politikertreppe“, die Kantar Republic für das Medium erstellt. Demnach würden sich nur noch 29 Prozent der Deutschen eine „wichtigere Rolle“ für „AKK“ wünschen.

Verglichen zu ihrem Höchstwert im Dezember hat die 57-Jährige damit rund die Hälfte dieses Werts eingebüßt. Allerdings ist „AKK“ seither auch zur CDU-Chefin und Bundesverteidigungsministerin befördert worden. Die Umfrage deutet an, dass unter den Befragten, und explizit auch unter Unions-Anhängern, der Rückhalt für eine mögliche Kanzlerkandidatur gering ist.

Das gilt allerdings auch für NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, der unter den 1061 Befragten kaum bessere Werte erzielt. Ohne konkrete Zahlen zu nennen führt der „Spiegel“ CSU-Chef Markus Söder als Unionspolitiker mit dem höchsten Zustimmungswert an. Der bayerische Ministerpräsident gilt als möglicher Geheimfavorit auf die Merkel-Nachfolge äußerte sich zuletzt verstärkt auch bundespolitisch.

Konkrete Zahlen nennt der Spiegel bei der Opposition, zumindest bei der Unterstützung aus den eigenen Reihen. Unter SPD-Sympathisanten würden 57 Prozent gerne Finanzminister Olaf Scholz in einer wichtigeren Rolle sehen – da bliebe praktisch nur die Kanzlerschaft.

Grünen-Chef Robert Habeck würden 70 Prozent der Grünen-Anhänger gerne als politischen Aufsteiger sehen.

Mehr: Annegret Kramp-Karrenbauer durchlebt schwere Monate. Die erhoffte Profilierung ist gescheitert, ihre Partei im Umfragetief und das Verhältnis zur Kanzlerin abgekühlt.

  • alm
Startseite

Mehr zu: Bericht - Umfrage: Bürger wünschen sich Kramp-Karrenbauer nicht in höheren Aufgaben

0 Kommentare zu "Bericht: Umfrage: Bürger wünschen sich Kramp-Karrenbauer nicht in höheren Aufgaben"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.