Berlin intern Die Grünen sind gaanz nett – aber nicht zu allen

Die Pressemitteilung 170/10 geht an die Muslime Deutschlands, nein, der Welt: Die grünen Parteichefs Claudia Roth und Cem Özdemir gratulieren zum Opferfest. Über Pressemitteilungen, die die Welt nicht braucht.
4 Kommentare
Claudia Roth und Cem Özdemir gratulieren zum Opferfest. Quelle: Reuters

Claudia Roth und Cem Özdemir gratulieren zum Opferfest.

(Foto: Reuters)

Das Opferfest ist nicht nur Höhepunkt der alljährlichen Wallfahrt, sondern ein enorm wichtiges Familienfest. Grund genug, „alles Gute und glückliches Miteinander“ zu wünschen.

Es ist eine jener Pressemitteilungen, wie sie der Berliner Politbetrieb täglich zu Hunderten verschickt. Kaum gelesen, nie gedruckt. Macht nix, kostet nix und seit Erfindung der E-Mail nicht mehr umweltschädlich.

Aber die Grünen sind eben nett. Die gratulieren auch den jüdischen Freunden zu deren Neujahrsfest Rosch ha-Schana, dem Friedensnobelpreisträger Liu, David Grossman (Friedenspreis) und Franz Beckenbauer zum 65. Lena sowieso.

Cem Özdemir ist ein wohlerzogener Schwabe, Claudia Roth hat sowieso ein großes Herz. Und das muslimische Opferfest ist immerhin „ein Fest der Bereitschaft zur Hingabe, der Solidarität und des Teilens in Gedenken an Abraham, auf den sich alle drei großen Weltreligionen als Stammvater berufen“, lernen wir.

Apropos Weltreligionen. Es gibt auch Glückwunsch-Pressemitteilungen, die nicht nur nicht gelesen, sondern gar nicht erst geschrieben werden. Zu den christlichen Festen Ostern und Weihnachten zum Beispiel. Zumindest nicht aus dem Hauptquartier der Grünen.

Startseite

4 Kommentare zu "Berlin intern: Die Grünen sind gaanz nett – aber nicht zu allen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ja..eine Schande, aber für Roth, Özdemir normal. Lieber Muslime, Terroristen zum Opferfest gratulieren als zu
    Cristlichen Feiertagen Mails und Glückwünsche verschicken. Diesesmal hat es über Jahre Warnungen gegeben und niemand kann sich deshalb rausreden.

  • Telefon: Des Waldes Dunkel zieht mich an, doch muß ich zu meinem Worte stehen und Meilen gehen, bevor ich schlafen kann.
    Nur zur info: Die abgedeckte Farbe ist Rot. Tarnfarbe der iM´s ist Schwarz.
    bei den Grünen ist es vielleicht so wie bei einem Konditormeister: Der Azubi bekommt solange Marzipan bis er kotzt. Danach wird er nie wieder Marzipan naschen.
    Außerdem: Die Grünen bekommen Dresche wenn sie drann sind und nicht vorher.
    Aktuelle Millionenfrage: Was ist schwarz-rot-gold und fliegt durch die Luft?
    A: Hilde benjamin im ersten Trabbi,
    b: Angela Merkel auf einer Tellermine,
    C: Münchhausen auf seiner Kanonenkugel

  • @ [1] Wir stehen dem Feind nicht gegenüber! Der Feind ist längst unter uns!

    Tja ..... die "Schläfer" in tarngrün!

  • Da sieht man mal, wessen "Kind" die Grünen sind!
    Roth, Özdemir, Ströbele und Konsorten werden nicht eher Ruhe geben, bis .......... alles Deutsche von der "bildfläche" verschwindet, Patriotismus geächtet, Christliche Prägungen verdrängt, das traditionelle Familienbild per Absurdum geführt und die von Natur gegebene Geschlechterrolle gegendert sind!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%