Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Betriebliche Altersvorsorge Versicherer warnen vor dem Garantieverbot

Der Garantieverzicht bei tariflich vereinbarten Betriebsrenten soll trotz Niedrigzinsen hohe Renditen bringen. Ein Spiel mit dem Feuer, warnt ein R+V-Vorstand – und verweist auf das „abschreckende“ Beispiel Karstadt.
Die niedrigen Zinsen machen Versicherern zu schaffen. Quelle: dpa-tmn
Geld fürs Alter

Die niedrigen Zinsen machen Versicherern zu schaffen.

(Foto: dpa-tmn)

BerlinDer Plan der Bundesregierung, angesichts anhaltender Niedrigzinsen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) zu höheren Renditen zu verhelfen, indem bewusst auf Garantien für eine Mindestverzinsung der eingezahlten Beiträge verzichtet wird, stößt seit Wochen auf heftigen Widerstand in der Versicherungswirtschaft. Jetzt warnt Frank-Henning Florian von der R+V-Versicherung vor unwägbaren Risiken des geplanten totalen Garantieverbots für per Tarifvertrag vereinbarte neue Formen der bAV mit dem Namen Sozialpartnermodell.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Betriebliche Altersvorsorge - Versicherer warnen vor dem Garantieverbot