Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bildung Regierung will Bafög bis 2020 merklich erhöhen

Der Bund will die Bildungsförderung reformieren und dafür Milliarden ausgeben. Neuerungen soll es beim Bafög-Höchstsatz und der Rückzahlung geben.
Kommentieren
Die Bundesbildungsministerin will, dass mehr junge Menschen vom Bafög profitieren. Quelle: dpa
Anja Karliczek

Die Bundesbildungsministerin will, dass mehr junge Menschen vom Bafög profitieren.

(Foto: dpa)

Berlin Die Bundesregierung will mit einem neuen Gesetz das Bafög deutlich erhöhen. Der Höchstsatz der Förderung für Schüler und Studenten soll ab dem Wintersemester 2019 von 735 Euro in zwei Stufen bis 2020 auf insgesamt rund 850 Euro steigen. Das sieht ein Gesetzentwurf von Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) vor, über den das Handelsblatt bereits berichtet hatte. Bis 2022 will der Bund für die Reform mehr als 1,8 Milliarden Euro ausgeben. Die Reform ist an diesem Freitag Thema einer Anhörung von Verbänden im Bundesbildungsministerium in Berlin.

Es sollen auch mehr junge Menschen vom Bafög profitieren. Dafür sollen die Freibeträge das Einkommen der Eltern in drei Schritten bis 2021 um insgesamt 16 Prozent angehoben werden.

Wer gefördert wurde, soll zudem nicht lebenslange Schulden fürchten müssen. So soll jenen die Restschuld erlassen werden, die den Darlehensanteil des Bafög trotz Bemühens aufgrund schlechter wirtschaftlicher Verhältnisse nicht binnen 20 Jahren tilgen können.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Bildung: Regierung will Bafög bis 2020 merklich erhöhen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote