Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Brandenburg Uni-Präsident wird neuer Wirtschaftsminister in Brandenburg

Mit Jörg Steinbach zieht der Präsident der Technischen Universität Cottbus-Senftenberg neu in das brandenburgische Wirtschaftsministerium ein.
Kommentieren
Der 62-jährige Steinbach war 2014 zum Cottbuser Uni-Präsidenten ernannt worden. Quelle: dpa
Jörg Steinbach

Der 62-jährige Steinbach war 2014 zum Cottbuser Uni-Präsidenten ernannt worden.

(Foto: dpa)

PotsdamDer Präsident der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, Jörg Steinbach, wird neuer brandenburgischer Wirtschaftsminister. Das bestätigte Regierungssprecher Florian Engels am Donnerstag. Er folgt auf Albrecht Gerber (SPD), der am 21. August überraschend seinen Rücktritt aus familiären Gründen erklärt hatte.

Der 62-jährige Steinbach war 2014 zum Cottbuser Uni-Präsidenten ernannt worden. Davor war er Präsident der Technischen Universität Berlin.

Gesucht wird jetzt noch ein Nachfolger für Gesundheitsministerin Diana Golze (Linke), die am Dienstag im Zusammenhang mit einem Pharmaskandal um gestohlene Krebsmedikamente ihren Rücktritt erklärt hatte. Brandenburg wird von einer rot-roten Koalition unter Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) regiert.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Brandenburg: Uni-Präsident wird neuer Wirtschaftsminister in Brandenburg"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote