Brief an Hasselfeldt Migranten kritisieren die CSU

Die CSU hat zum Jahreswechsel die Debatte über Armutszuwanderung angestoßen, nun melden sich über 150 Migrantenorganisationen zu Wort. Sie warnen davor, auf Kosten der Migranten Wahlkampf zu machen.
18 Kommentare
Gerda Hasselfeldt, CSU-Landesgruppenchefin im Bundestag: Die Absender des offenen Briefes zeigen sich „empört und verärgert“. Quelle: dpa

Gerda Hasselfeldt, CSU-Landesgruppenchefin im Bundestag: Die Absender des offenen Briefes zeigen sich „empört und verärgert“.

(Foto: dpa)

BerlinMigranten haben sich bei der CSU wegen der von ihr angestoßenen Debatte über angeblichen Sozialmissbrauch durch neue Zuwanderer aus Rumänien und Bulgarien beschwert. „Entsprechende Behauptungen stellen eine Gruppe von Menschen unter Generalverdacht“, heißt es in einem am Mittwoch veröffentlichten Offenen Brief an die Vorsitzende der CSU-Bundestagsgruppe, Gerda Hasselfeldt. Geschrieben wurde der von einem Forum aus mehr als 150 Migrantenorganisationen unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

Die Absender zeigen sich „empört und verärgert“ und sind überzeugt: „Ein fortgesetzter Missbrauch der Freizügigkeit in Europa durch Armutszuwanderung existiert nicht.“ An Hasselfeldt appellieren sie: „Bitte verhindern Sie, dass auf Kosten der Migrantinnen und Migranten Wahlkampf betrieben und hier mit den Ängsten der Bürgerinnen und Bürger gespielt wird.“

Im März sind in Bayern Kommunalwahlen, im Mai stehen die Wahlen zum Europäischen Parlament an.

  • dpa
Startseite

18 Kommentare zu "Brief an Hasselfeldt: Migranten kritisieren die CSU"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Liebes HB, falsche Überschrift. Nicht die Migranten, sondern die Migrantenindustrie kritisiert die CSU. Was auch nicht wirklich verwunderlich ist, denn in dem Bereich geht es auch um eine ganze Menge Geld.
    Also in Zukunft bitte sprachlich etwas korrekter berichten ...

  • Auf der einen Seite ist es gut, dass diese Debatte angestoßen wird.
    Aber dass ausgerechnet die CSU daraus Wahlpropaganda macht ist schon komisch!
    Die CSU ist an der Regierung und das schon recht lange und jetzt kommen sie erst drauf wie einfach es ist hier die Systeme auszuhebeln?

    Nein, das ist doch wirklich zu durchschaubar!

    Aber im Grundsatz ist es nicht hinnehmbar, dass Menschen hier nur eine Adresse angeben und schon erhalten sie Kindergeld. Das wäre schon mal der erste Punkt!

    Über die Mütter, die vor 1992 ihre Kinder großgezogen haben, hat man sich ewig rumgedrückt um jetzt einen Punkt mehr zur Rente draufgelegt! Das ist immer noch ein Punkt weniger als die Mütter nach 1992!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Kann es sein, dass wir die Ungerechtigkeit ertragen dürfen um Migranten zu stützen???????????????????????
    Von fehlenden Kindergärten, guten Pflegeplätzen und und und will ich nicht reden!

    Nein und daran sind die Regierungen schuld die an der Regierung waren! Wer hat den Bulgarien und Rumänien unbedingt in der Eurozone haben wollen?????????????
    Hat uns jemand gefragt???????
    Nein!!!!!!!!

    Die Leute die hier schon leben und nicht arbeiten, eingepfercht in Wohnungen hausen und zur Tafel gehen, ja kosten die denn nichts? Wird da nicht auch das Wohnen bezahlt????
    Dann höre ich immer von Sprachkursen, kostet das auch nichts???

    Wenn ich in ein Land wie z.B. Kanada auswandern will muss ich Arbeit und Sprache und Wohnmöglichkeit nachweisen. Ansonsten komm ich da gar nicht rein!

  • Warum so umständlich, solange es noch Wahlen gibt?

  • Vielleicht sollten die autochthonen Deutschen einen offenen Brief an die CSU schreiben, um gegen den kalten Genozid der an ihnen begangen wird, zu protestieren.

  • Zitat: Sie warnen davor, auf Kosten der Migranten Wahlkampf zu machen.
    Da ist ja wohl absolut lächerlich!
    CSUCDUSPDFDP & Co machen Politik auf Kosten (im wahrsten Sinn des Wortes) von 80Millionen Deutschen. Ja die nennen das auch noch ihre Arbeit!

    Wer bitte schön hätte den da mehr Grund sich zu beschweren?

    Und werte Redakteure, bin ich jetzt eigendlich rechtsradikal, wenn ich als Bürger und Steuerzahler sagen: Wenn Euch hier was nicht paßt, dann geht wieder nach Hause? So wie ich jedem Gast nahelegen würde zu gehen, wenn er sich in meinen Privaträumen wie ein Wildschwein benimmt, nur zum fressen und zum saufen kommt, mein Eigentum beschädigt und immer unverschämtere Forderungen an mich, den Hausherrn stellt!

  • "Migranten kritisieren die CSU"
    "... melden sich über 150 Migrantenorganisationen zu Wort."

    Nur ein paar Fragen:

    1. Hat Deutschland die Migranten gerufen oder sind diese freiwillig gekommen?
    2. Wenn es hier sooo miserabel ist, warum kommen sie dann?
    3. In welchem anderen Land (außer Deutschland) erlauben sich Zugereiste, die Klappe aufzureißen und Forderungen zu stellen ohne Gefahr zu laufen, sofort abgeschoben zu werden?
    4. Wann legt man endlich (nicht nur in Deutschland) den Sumpf der Migranten-GUTMENSCHENINDUSTRIE trocken?
    5. Wie viele für Migranten vorgesehene Steuergelder werden von der Migrantenindustrie abgegriffen und landen gar nicht bei den angedachten Empfängern?
    6. Warum werden keine Kriminalstatistiken veröffentlicht, die u.a. folgende Angaben enthalten (sowohl vom Täter als auch vom Opfer):
    Datum, Uhrzeit, Ort/-steil, Delikt, Nationalität, Alter ...?
    7. ff ...


  • Wer die Wahrheit mit Sachlichkeit verwechselt, der versteht nichts von freier Presse und freiem Jounalismus! Danke HB! Sie sind auf einem Irrweg.

  • Ist nicht jedes Volk seines Glückes Schmied?

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Nun dass Deutschland nicht die Armut dieser Welt, auch nicht die Armut Europas tragen kann, sollte jedem einleuchten. Wer von diesen unverantwortlichen Politikern, die uns weismachen wollen, es kämen vor allem hochqualifizierte Arbeitskräfte aus den genannten Ländern, ist sich darüber im Klaren, dass diese Länder ausbluten und niemals auch nur einen annähernden wirtschaftlichen Stand erreichen werden, wenn diese Kräfte zusätzlich noch ihr Land verlassen. Die Auswanderungsgründe werden verstärkt und unsere "Politiker" finden das noch gut ??? Schlimm diese Zustände in unserem Land und in Europa.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%