Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

BSI-Chef Schönbohm Täglich Hackerangriffe gegen Regierungsnetze

Deutsche Behörden werden zunehmend Ziel von Hackerangriffen. BSI-Präsident Arne Schönbohm spricht von täglichen Attacken gegen Regierungsnetze. Gerade vor der Bundestagswahl steige die Gefahr.
Kommentieren
„Wir registrieren täglich Angriffe gegen die Regierungsnetze.“ Quelle: dpa
BSI-Präsident Arne Schönbohm

„Wir registrieren täglich Angriffe gegen die Regierungsnetze.“

(Foto: dpa)

FrankfurtDeutschland wird nach Ansicht der zuständigen Bundesbehörde immer mehr zum Ziel staatlicher Hackerangriffe aus dem Ausland. „Wir registrieren täglich Angriffe gegen die Regierungsnetze“, sagte der Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, der „Welt am Sonntag“ laut Vorabmeldung. „Auch andere politische Institutionen sind Ziel von Angriffen."

Nach den Erfahrungen mit den US-Wahlen im vergangenen Herbst bereite sich das BSI vor der Bundestagswahl in diesem Jahr auf diese Bedrohung vor, sagte Schönbohm. Das Lagezentrum der Cyberabwehr sei in erhöhter Bereitschaft. Zudem berate das BSI den Bundeswahlleiter, die Länder und Parteien.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "BSI-Chef Schönbohm: Täglich Hackerangriffe gegen Regierungsnetze"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%