Special

Bürgerschaftswahlen 2015

Hamburger Grüne warnen „Wahlerfolg der AfD ist eine reale Gefahr“

Schafft die AfD im Februar den Sprung in die Hamburger Bürgerschaft? Die Grünen halten das für möglich. Spitzenkandidat Jens Kerstan hofft daher, dass die Bürger dieser „rechtspopulistischen Bewegung“ widerstehen.
21 Kommentare
Das Logo der Partei Alternative für Deutschland (AfD): Umfragen sehen die AfD bereits in der Hamburger Bürgerschaft. Quelle: dpa

Das Logo der Partei Alternative für Deutschland (AfD): Umfragen sehen die AfD bereits in der Hamburger Bürgerschaft.

(Foto: dpa)

BerlinDer Spitzenkandidat der Hamburger Grünen, Jens Kerstan, hat eindringlich vor einem möglichen Einzug der Alternative für Deutschland (AfD) in die Bürgerschaft der Hansestadt am 15. Februar gewarnt. „Das ist eine reale Gefahr. Die AfD versucht in unverantwortlicher Weise, auf der Pegida-Welle zu surfen und parteipolitischen Nutzen aus den furchtbaren Geschehnissen in Frankreich zu ziehen“, sagte Kerstan dem Handelsblatt (Online-Ausgabe). Er würde sich daher „sehr wünschen, dass von der Wahl das Signal ausgeht, dass rechtspopulistische Bewegungen wie die AfD keine Chance an den Wahlurnen haben.“ In der Vergangenheit sei das nicht immer so gewesen. „Aber: Eine Schill-Partei 2.0 kann Hamburg nicht gebrauchen.“

Kerstan äußerte die Hoffnung, dass die SPD bei der Bürgerschaftswahl ihre absolute Mehrheit verlieren wird. „Die Selbstzufriedenheit der SPD und ihre Innovationsunfähigkeit tun einer Wirtschaftsmetropole wie Hamburg nicht gut. Zukunft und SPD passen nicht zusammen“, sagte er. Deshalb hätten die Grünen eine wichtige Rolle. „Wobei wir nicht für eine Regierungskoalition streiten, sondern für grüne Themen“, betonte Kerstan.

Nach einer kürzlich veröffentlichten Umfrage könnte alleinregierende SPD unter Bürgermeister Olaf Scholz ihre absolute Mehrheit verlieren, die AfD könnte den Sprung in die Bürgerschaft mit 5 Prozent knapp schaffen. Scholz hatte für diesen Fall angekündigt, mit den Grünen koalieren zu wollen.

Kerstan sagte dazu: „Wir haben durchaus den Anspruch zu regieren. Das werden wir aber nicht um jeden Preis machen.“ Die SPD müsse dafür in wichtigen Themenbereichen ihren Kurs ändern, etwa in den Bereichen Umwelt, Energie, Klima, der unter der SPD „praktisch gar nicht mehr stattfindet“. Nötig seien zudem eine Verkehrspolitik, die stärker auf Radfahren, zu Fuß gehen und den Ausbau des Schienennetzes setze sowie ein Ende des Studienplatzabbaus, wie er von der SPD betrieben werde. „Deshalb warten wir ab, ob die SPD zu einem grundlegenden Kurswechsel bereit ist. Wenn das nicht der Fall ist, werden wir für unsere Themen weiter aus der Opposition streiten“, sagte Kerstan.

Nein zur Vorratsdatenspeicherung
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

21 Kommentare zu "Hamburger Grüne warnen: „Wahlerfolg der AfD ist eine reale Gefahr“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Was ist der Unterschied zwischen Grünkohl und Braunkohl? Liebe Öko-Partei, auch ich habe Euch früher gewählt. Damals standet Ihr für die Fragen und Probleme der Zeit. Jetzt geht Ihr mit Scheuklappen durch die Welt und seid deshalb nicht einmal mehr in der Lage Euren Stall auszumisten. Gottseidank gibt es eine Alternative zu Grünkohl...

  • Die AfD ist eine reale Gefahr .... klar, und zwar für das Etablishment ... ebenso wie große Teile der deutschen Bevölkerung ... es besteht Gefahr für die Wellness-Oase von CDUCSUSPDGRÜNELINKE in der man es sich so gemütlich gemacht hat. Deshalb bekämpft sie auch mit allen Mitteln.

  • Eine Warnung der Grünen vor der AfD ist die beste Wahlwerbung für die AfD!

  • "Mit der AfD gibt es keine Zukunft"
    Mit den Grünen gibt es keine Zukunft für die Deutschen - wohl aber für Moslems, Kinderschänder, Schwule und Lesben. Wollen Kakerlaken, Lurche, Maikäfer und Juchtenkäfer nicht vergessen. Und die Schiene könnte auch nicht ausgebaut werden... Juchtenkäfer und Feldhamster gibbet überall. Und hier ein paaar Zitate zur Grünen Politik:

    “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
    Joschka Fischers

    Sinngemäß: Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.
    Daniel Cohn-Bendit

    “Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.”

    “Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.”
    Sieglinde Frieß

    “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”
    Claudia Roth

    “Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.”
    Claudia Roth,

    “Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”
    Cem Özdemir

    “Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleichgesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland”.
    Cem Özdemir

    Sinngemäß: “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”.
    Cem Özdemir

    “Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
    Jürgen Trittin

  • Marcel Europäer
    Was für einen Unsinn schreiben Sie? Und dafür werden Sie noch bezalt. Oh Gott

  • @ G. Nampf

    Wie Recht Sie haben. ;-))

  • Ausgerechnet die Grünen warnen! Das fehlt nun wirklich noch.

    Ich warne vor den Grünen - warum? Sie haben nach ihrer Gründung Hunderttausend Demonstranten für die Friedensbewegung" in Bonn auf die Strasse gebracht und Vatter Böll vorweg als Blockierer auf die Schienen vor Militäreinrichtungen gesetzt. Sie wollten keine Nachrüstung und keine neuen Waffen in Deutschland.

    Und heute????? Diese Grünen wandelten sich zu oliv-Grünen und verlangen vehement Waffenlieferungen in explodierende nahöstliche Pulverfässer. In denen fehlt es an allem, aber an einem fehlt es nicht: An Waffen, die auch noch von den Grünen angeliefert werden.

    Eine Partei mit einer derart "schmutzigen" Wende hat sämtliche Berechtigungen verloren, sich über andere Parteien zu erheben.

  • Hamburg wird regiert wie es die Commora betreibt. Bis in die letzte Haarspitze sitzen dort Rote oder Grüne Wasserträger , die jede
    andere Politische Regierung zu Tode bringen die nicht ROT oder Grün ist, durch verweigerung sinnvoller Arbeit. Dazu kommt das FDP und CDU fast Handzahm sind und
    erstaunlich so Rot mittlerweile, das beide als Geschwisterparteien von SPD und Grünen gelten. Der ROT/GRÜNE Sumpf ist so tief, dass die AFD wenn sie anfängt das zu entdecken nachdem sie mit >8% Wählerstimmen in das Rathaus einziehen, sofort rotes ind Grünes Personal austauschen wo es möglich ist.

    Aber liebe AFD fordert ein Denkmahl für die Opfer der Twintower
    vor dem Hamburger Rathaus kurz vor der Wahl.Jetzt!!!!

    Das schüttelt den ROT/GRÜNEN Salat durcheinander!

  • Will uns diese Grüne Sekten Mischpoke jetzt auch schon verschreiben wen und was wir zu wählen haben???????

    Einfach zum kotz.....

    Außer viel Unheil durch Vernichtungsversuchen der dt. Bevölkerung, idiotische Versuche die Bürger zu bevormunden, Ausdünnung der dt. Bevölkerung, unkontrollierten Zuzug durch integrationsunwillige und Sozialkassen plündernde Kulturen und Religionen.

    Es ist schon lange erforderlich das der Müll dieser Sekte endlich aus der Umwelt verschwindet.

  • "Längst überholte Klischees und Denkweisen"


    Sie sind doch bestimmt ein Anhänger der These von Herrn Wulff und Frau Merkel "Der Islam gehört zu Deutschland"
    oder so.

    Nun ist allerdings die Religion des Islam auf einem gesellschaftlichen Niveau, das reaktionärer nicht sein kann z.B was die Frauen angeht "Kinder, Küche, Moschee"
    analog einer Vorstellung von vor hundert Jahren auch in Deutschland "Kinder, Küche, Kirche".

    Der Islam ist extrem paternalistisch, Frauen beten nicht gemeinsam mit den Männern sondern streng getrennt
    und abgesondert.

    Sie kommen also verehrter Europäer an längst überholten "Klischees und Denkweisen" nicht vorbei, Sie mögen es drehen und wenden wie Sie wollen.

    Dabei ist die AfD in ihren gesellschaftlichen Vorstellungen immer noch meilenweit "progressiver" als die aufgeklärteste Strömung des Islam, wenn es eine soche überhaupt gibt.

    lol

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%