Bundesfinanzministerium Minister Scholz besetzt Schlüsselposten mit Stephan Ramge

Der SPD-nahe Stephan Ramge soll neuer Leiter der Abteilung für Bundesbeteiligungen werden. Weitere Neubesetzungen in Olaf Scholz' Ressort stehen bevor.
Kommentieren
Der Bundesfinanzminister hat eine wichtige Stelle in seinem Ministerium neu besetzt. Quelle: Reuters
Olaf Scholz vergangene Woche beim Festakt „70 Jahre Soziale Marktwirtschaft“

Der Bundesfinanzminister hat eine wichtige Stelle in seinem Ministerium neu besetzt.

(Foto: Reuters)

BerlinBundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat Führungspositionen in seinem Ressort neu besetzt. Wie das Handelsblatt aus dem Ministerium erfuhr, soll Stephan Ramge neuer Leiter der Abteilung für Bundesbeteiligungen werden. Die Stelle war seit Monaten vakant.

Ramge gilt als SPD-nah. Unter dem früheren SPD-Finanzminister Peer Steinbrück arbeitete er im Leitungsstab. Unter Wolfgang Schäuble (CDU) war er dann zuletzt Referatsleiter. Damit macht Ramge nun einen Karrieresprung.

Die Abteilung VIII ist eine wichtige Position im Haus. Dort werden die Beteiligungen des Bundes an der Bahn, der Telekom und der Post gemanagt. Auch für mögliche Privatisierungen ist die Abteilung zuständig.
Neben dieser Position hat Scholz auch die Leitung der Zoll-Abteilung neu besetzt. Diese Aufgabe übernimmt Tanja Mildenberger, bisher Unterabteilungsleiterin im Haus.

Derzeit ist Scholz noch auf der Suche nach einem neuen Chefökonomen und Leiter der Grundsatzabteilung. Ludger Schuknecht, der die Position bisher innehat, wechselt im Herbst zur OECD, wo er Vize-Generalsekretär wird. Für den wichtigen Posten sucht Scholz einen SPD-nahen Ökonomen. Es gibt auch mehrere interne Kandidaten. Im Ministerium wird zudem vermutet, dass in den kommenden Monaten auch bei anderen Abteilungen noch Wechsel anstehen könnte.

Startseite

0 Kommentare zu "Bundesfinanzministerium: Minister Scholz besetzt Schlüsselposten mit Stephan Ramge"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%