Bundeskanzlerin unter BeschussWie die Auslandspresse Merkel zerreißt

Als Domina, mit Hitler-Bart oder mit nackten Brüsten: Die ausländische Presse geht phantasievoll, aber ganz schön hart mit Angela Merkel um. Die Bundeskanzlerin muss mächtig einstecken.

  • 20

    20 Kommentare zu "Bundeskanzlerin unter Beschuss: Wie die Auslandspresse Merkel zerreißt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Liebe Frau Merkel, Sie verkünden doch immer ganz überzeugt "Der Euro bringt Wohlstand und Friede in Europa". Ich denke, dass noch nie ein Bundeskanzler so ein Polizeiaufgebot benötigt hat, wenn er in das benachbarte europäische Ausland gefahren ist. Also dürften Sie ja wohl ihr eigenes dummes Gefasle nicht glauben, wenn Sie der Realität ins Auge sehen. Sie und der Lügenbaron Münchhausen, Herr Schäuble, sollten mal ohne Bodyguards einen Stadtbummel durch die Innenstädte von Athen, Madrid, Lissabon etc. machen. Nachem was Sie verkünden, müsste die Bevölkerung ihnen ja huldigen und ihnen Blumen streuen.
      Liebe Frau Merkel, machen Sie die Augen auf - schauen Sie sich doch ihre Bilder und die Kommentare über Sie in der internationalen Presse an. Noch wie war ein Bundeskanzler so verhasst bei unseren Nachbarn wie Sie es sind. Und Sie werden merken, dass die Bevölkerung Deutschlands Sie auch immer mehr hassen wird nach der Bundestagswahl, wenn wir Deutsche dann geschröpft werden. Machen Sie es sich doch ganz einfach. Deutschland raus aus dem Euro. Der Club Med muss dann nicht mehr die "deutschen Gängeleien" ertragen und muss auch keine deutschen Rettungsgelder annehmen. Wir Deutsche müssten nicht mehr für den Club Med. zahlen. Das würde doch nur Vorteile bringen und alle wären zufrieden. Angeblich profitieren wir Deutsche ???? (Sie meinen wohl Banken, Dax-Unternehmen, Superreiche) so vom Euro, weil wir eine Exportnation sind. Diese Aussage ist nachweislich falsch, hat sie doch gar nichts mit dem Euro zu tun. Sie treiben es in ihrem Eurowahn so weit, dass unsere europäischen Nachbarn vor lauter Hass absichtlich keine deutschen Produkte mehr kaufen. Das wird der Eurowahnsinn hervorrufen.

    • Wie weit ist es noch bis zu einem Krieg in Europa!?

      So kann es nicht weitergehen. Jetzt beschimpft man noch die helfenden Hände.

      Langsam ist aber Schluß, sollen sich doch die PIGS = Schweine selbst helfen!!!

      In Deutschland geht es auch vielen schlecht, aber wir können uns wenigstens beherrschen.
      Ich würde alle Hilfeleistungen sofort einfrieren.

    • Kohls Maedchen hat sich all das ausgesucht. - Wie bezeichnet man eigentlich einen alten verheirateten Mann, der ein Maedchen hat und dieses machtmaessig sponsort?

      Merkel vollzieht nichts anderes als das was uns die "Birne" zugedacht und letztlich eingebrockt hat.
      Sie vollzieht den Euro, als ob sie heute noch ihrem Zuchtmeister hoerig waere. Ueber alle verbluehenden Wiesen hinweg. Die bluehenden Wiesen haben die Grosskonzerne samt Banken fuer sich mit Stacheldraht abgegrenzt, in welchen nur die Willfaehrigen, insbesondere Politiker wie deutsche Politiker aller Couleur grasen duerfen. Den Stachelverhau jedoch wird man in diesem Lande nie und nimmer los. Er zieht sich aber auch durch andere europaeische Staaten. Muss man sie noch immer beim Namen nennen?

    • Genau das ist das Problem!
      Solche Schafe, wie sie hier diskutieren, braucht das Dilletanten- und Verbrecherpack, das ihr Deutsche gewaehlt habt! Geht ihr alle zur Hoelle mit diesen Schmarotzern von Politikern! Ihr habt nichts anderes verdient!

    • Es wird Zeit, die Zahlungen an die Schmaotzer zu halbieren oder ganz einzustellen. Den Griechen hätten wir gleich richtig in den Allerwertesten treten solle - wäre uns allen erheblcih billiger gekommen. Zudem die Amis (S+P !) auf Schadenersatz verklagen, weil sie den Griechen bei Ihren Betrügereien maßgeblich unterstützt haben.
      Ein gesunder Patriotismus ist angebracht und wird von der deutschen Bevölkerung zu recht eingefordert!!
      Unsere Politiker haben unsere Interessen zu vertreten, die des gemeinen Bürgers.

    • das einzige was das europ. ausland sich dieser tage leisten kann sind billige nazi vergleiche...und wenn man von DT führung fordert meint man unterschriebt den scheck und denkt ja nicht dran uns auflagen zu machen. mit solchen nachbarn ist keine gemeinsame währung zu machen

    • Lieber Frau Merkel,
      Machen Sie bitte weiter so!
      Wir lieben Sie!
      Grussen aus Holland

    • Das Ganze hat System.Man haut zwar auf Merkel,will aber die Deutschen insgesamt treffen und gefügig machen.Dazu kommt eine wahrscheinlich von der EU gesponserte Umfrage,wonach 25% der Ostbevölkerung rechtem Gedankengut anhängen.Das passt ja alles wunderbar zusammen.Sie wollen die Deutschen schon zur eigenen Sicherheit in den Käfig Europa sperren.Zuvor aber bitte weitere Überweisungen gen Süden tätigen!!!!Leute wir haben vor denen erst Ruhe,wenn D. völlig finanziell abgebrannt ist.

    • Solange Angela noch etwas im Portemonnaie hat, braucht
      sie sich keine Sorgen wegen ihrer Popularität machen.
      Nur Mittellose haben keine Freunde mehr und werden
      isoliert, dessen sollte sie sich bewußt sein, wenn
      sie weiterhin das ESM-Ermächtigungsgesetz forciert
      und Lizenzen zum Bankrott der BRD an Mario Draghi
      gibt!!

    • +++ Beitrag von der Redaktion gelöscht +++

      Bitte achten Sie auf unsere Netiquette:
      „Nicht persönlich werden“
      http://www.handelsblatt.com/netiquette

    Alle Kommentare lesen
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%