Der neue Chef der NRW-CDU wagt den großen Wurf: Armin Laschet will einer der Stellvertreter von Parteichefin Angela Merkel werden. Doch er hat starke Konkurrenz aus dem Süden.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der Türken-Laschet.
    Wirtschaftskompetenz braucht er nicht.
    Er ist ein ausgewiesener Türkenliebhaber.
    Der würde besser zu den Grünen passen
    Ein unangenehmer Zeitgenosse.

  • Herr Laschet und seine Kompetenz in Sachen Wirtschaft und Arbeitsplätzen. Na denn, wohlan!

Mehr zu: Bundesparteitag - Laschet will Merkel-Stellvertreter werden

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%