Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bundesregierung hält an Starttermin fest Gesundheitskarte soll ab 2005 eingeführt werden

Die Bundesregierung hält daran fest, dass die Gesundheitskarte ab Anfang 2005 eingeführt werden soll. IT-Experten und Kassen hatten bezweifelt, dass der Starttermin eingehalten werden kann.

HB BERLIN. Die neue elektronische Gesundheitskarte für alle Krankenversicherten soll laut einem Bericht der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (FAZ) ab Anfang 2005 schrittweise eingeführt werden. Dann seien erste Großversuche mit der Karte vorgesehen, auf der zunächst Notfalldaten und Rezepte gespeichert werden könnten, sagte Klaus Theo Schröder, Staatssekretär im Gesundheitsministerium, der Zeitung. Es bleibe bei dem gesetzlichen Starttermin 2006 für alle Versicherten. IT-Experten und Krankenkassen hatten lautstark bezweifelt, dass dieser ehrgeizige Starttermin eingehalten werden kann.

Nach Informationen der «FAZ» will Gesundheitsministerin Ulla Schmidt das Projekt, dessen Kosten auf über eine Milliarde Euro veranschlagt werden, am Montag auf der Cebit vorstellen. In der Industrie gilt es als eines der größten IT-Vorhaben weltweit.

Brexit 2019
Startseite