Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bundeswehr Luftwaffe will Kauf von F35-Jets prüfen

Stehen die Eurofighter der deutschen Luftwaffe vor dem Aus? In einem Brief bittet die Bundeswehr die USA nun zumindest um Einblicke in Informationen zum F35. Das Kampfflugzeug ist in Europa alles andere als unbekannt.
3 Kommentare
Das US-Kampfflugzeug von Lockheed Martin weckt das Interesse der Bundeswehr. Quelle: Reuters
F35

Das US-Kampfflugzeug von Lockheed Martin weckt das Interesse der Bundeswehr.

(Foto: Reuters)

Berlin Die deutsche Luftwaffe will sich bei der Beschaffung neuer Kampfflugzeuge auch die amerikanische F35 anschauen. In einem Brief an die amerikanische Seite, den Reuters zu lesen bekam, bittet die Planungsabteilung darum, der Bundeswehr Zugang zu Daten über das Flugzeug zu ermöglichen. Eine Entscheidung über den Ersatz der sogenannten vierten Generation von Kampfflugzeugen in den Jahren 2025 bis 2035 sei aber noch nicht gefallen, heißt es in dem Brief des Luftwaffen-Planungsstabs. Es gehe vor allem darum, erst einmal die nötigen Informationen zu sammeln, damit sich die Bundeswehr ein Bild machen könne. Deshalb wünsche man auch Zugang zu vertraulichen Informationen besonders in den Bereichen Sensorik, Informationsmanagement und Kampffähigkeiten der F35, der von Lockheed Martin Corp gebaut wird.

Die Nato-Partner Großbritannien, die Niederlande, Norwegen, die Türkei und Italien kaufen bereits F35, um alte Flugzeuge zu ersetzen. Länder wie die Schweiz, Finnland und Belgien prüfen, die Kampfjets mit Stealth-Technologie zu kaufen. Die Luftwaffe setzt derzeit auf Eurofighter, die von einem europäischen Konsortium aus Airbus, BAE Systems und Leonardo gebaut wird.

  • rtr
Startseite

3 Kommentare zu "Bundeswehr: Luftwaffe will Kauf von F35-Jets prüfen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Hallo! Lieber Redakteur der diesen Text verfasst hat!

    Ihr Artikel ist falsch! Es geht nicht um den Ersatz des Eurofigthers, der nur so nebenbei erwähnt auch im internationalen Vergleich ein sehr gutes Kampflugzeug ist, und noch genügend Potential für Modernisierung bietet. Sondern es geht um das Mehrzweckkampfflugzeug Tornado, die ab 1980 in der Bundeswehr beschafft wurden.

    Beste Grüße, Alex


  • Sven...

    mein Gott...wieder so ein "wir haben doch gar keinen Friedensvertrag Verschwörer"
    Wie lebt es sich so in einer eigenen Dimension?

  • Wer braucht die eigentlich? Ich nicht. Wir haben doch Waffenstillstand.
    Friedensverträge wären natürlich besser. Werden aber aus Hass verweigert.

Serviceangebote