Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

CDU-Abgeordnete Gabriele Brakebusch Sachsen-Anhalts Landtag wählt neue Präsidentin

Mit deutlicher Mehrheit hat das sachsen-anhaltinische Parlament Gabriele Brakebusch zur neuen Landtagspräsidentin gewählt. Die AfD, die den Kandidaten für den Vize-Posten vorschlug, erlitt dagegen eine Schlappe.
Gabriele Brakebusch ist die neue Landtagspräsidentin von Sachsen-Anhalt. Quelle: dpa
Landtag Sachsen-Anhalt

Gabriele Brakebusch ist die neue Landtagspräsidentin von Sachsen-Anhalt.

(Foto: dpa)

MagdeburgDie CDU-Abgeordnete Gabriele Brakebusch ist die erste Landtagspräsidentin in Sachsen-Anhalt. Die 62-Jährige wurde am Donnerstag mit deutlicher Mehrheit gewählt. Der umstrittene AfD-Kandidat für den Vize-Posten, Willi Mittelstädt, fiel dagegen durch. Einen zweiten Wahlgang lehnte das Parlament ab. Die AfD kann als zweitgrößte Fraktion nun bei einer der nächsten Landtagssitzungen erneut einen Kandidaten vorschlagen.

Brakebuschs Vorgänger und Fraktionskollege Hardy Peter Güssau blieb nur vier Monate als Landtagspräsident im Amt. Nach wochenlangen Diskussionen über seine unklare Rolle in der Affäre um gefälschte Briefwahlstimmen zugunsten eines CDU-Kandidaten in seiner Heimat Stendal hatte Güssau vor wenigen Wochen seinen Rücktritt erklärt.

Brexit 2019
  • dpa
Startseite