CDU-Konservative warnen Merkel „AfD kann uns entscheidende Stimmen kosten“

Mit einem Pro-Euro-Kurs will die CDU-Spitze die neue Anti-Euro-Partei AfD entzaubern. Parteiinternen Kritikern ist das zu wenig. Trotz Merkel-Rüffel halten sie nicht still und fordern eine klarere Strategie.
50 Kommentare
Aktivisten der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD). Quelle: dpa

Aktivisten der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD).

(Foto: dpa)

BerlinDie CDU-interne Kritik am Umgang der Parteispitze mit der neuen Partei Alternative für Deutschland (AfD) reißt nicht ab. „Wir müssen die AfD ernst nehmen. Die Vogel-Strauß-Taktik, Kopf in den Sand stecken und hoffen, dass alles an uns spurlos vorüberzieht, wäre brandgefährlich“, sagte der der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Bareiß Handelsblatt Online.

Bareiß ist Mitglied des konservativen Berliner Kreises der CDU, dem auch der hessische CDU-Fraktionschef Christean Wagner und sein sächsischer Amtskollege Steffen Flath angehören. Die beiden hatten zusammen mit dem thüringischen CDU-Fraktionschef Mike Mohring Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer klareren Strategie gegen die Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland (AfD) aufgefordert. Merkel soll daraufhin Mohring, der als einziger der Autoren eines entsprechenden Protestpapiers im Bundesvorstand sitzt, in der CDU-Vorstandsitzung am Montag gerüffelt haben.

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe spielte den Vorgang im Anschluss an die Sitzung herunter. Das Papier sei kein Angriff gegen die Parteispitze. Attacken im eigenen Lager fänden sich darin nicht wieder.

Gröhe präsentierte denn auch nicht eine Anti-AfD-Strategie. Er versicherte lediglich – quasi als Reaktion auf parteiinterne Forderungen nach mehr Abgrenzung von der euroskeptischen Partei –, dass sich die CDU ohne Wenn und Aber zum Euro bekenne. „Wir sind überzeugt: Deutschland geht es auf Dauer nur gut, wenn es Europa gut geht“, sagte er und fügte mit Blick auf die AfD hinzu: Wer jetzt der Rückkehr zur D-Mark das Wort rede, setze Hunderttausende Arbeitsplätze aufs Spiel und nehme eine Spaltung Europas in Kauf.

Der von Gröhe umrissene Pro-Euro-Kurs ist nicht neu. Vielmehr entspricht die Ausrichtung den CDU-Beschlüssen zum Wahlprogramm, wie Größe selbst sagt. Ein klarer Weg pro Europa und Euro auch im Wahlprogramm sei die Antwort der CDU auf europa- und euroskeptische Stimmen, erklärte der Generalsekretär.

Adenauer-Stiftung stützt Forderungen der Merkel-Kritiker
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: CDU-Konservative warnen Merkel - „AfD kann uns entscheidende Stimmen kosten“

50 Kommentare zu "CDU-Konservative warnen Merkel: „AfD kann uns entscheidende Stimmen kosten“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • ALTERNATIVLOS!! Das war und ist das Schlagwort der aktuellen Regierung zum Thema EURO!! ALTERNATIVLOS ist jetzt mein Schlagwort für meine Wahl der AfD!!bei der nächsten Bundestagswahl!!(nachdem ich 40 Jahre lang die CDU gewählt habe, bin ich (was die nächste Bundestagswahl und damit meine Entscheidung für die AfD betrifft)tastsächlich alternativlos geworden!!

  • Es ist doch eine Illusion zu glauben,
    das CDUSPDGRÜNEFDPCSULINKE
    die AfD noch stoppen könnten!

    Schon mal versucht, in einen vorbeifahrenden ICE einzusteigen?
    Viel Glück!


    Jahrzehnte haben CDUSPDGRÜNEFDPCSULINKE bewiesen, dass sie wirklich für ALLES zu BLÖD und brandgefährlich sind!

    Sie haben absolut alles ruiniert, ALLES!

    Sie gehören alle ins Gefängnis!
    Hochverrat …

  • @kuac
    … Wenn sie Deutschen ihre Spargel selber stechen wuerden oder ihre Gemuese selber pflücken wuerden, dann braeuchte man keine Migranten. Das tun die Deutschen aber nicht, auch die, die gegen Auslaender sind.
    Was ist denn typisch deutsch, was der Migrant lernen soll?
    ============================
    Oh mein Gott was für ein Schwachsinn …
    Migranten stechen Spargel und pflücken Gemüse …

    Hilfeeeeee
    Herr Gott, schick Verstand, BITTEEEEEEEEEE!

    Das ist CDU SPD GRÜNE FDP CSU LINKE!

    Lieber Gott, lass die AfD mit 70% siegen!
    Es ist wirklich nur noch unerträglich!

  • Zwei Dinge sind unendlich,
    Das Universum
    Und die menschliche Dummheit,
    Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    Albert Einstein

    Das stimmt heute mehr denn je!
    CDU SPD GRÜNE FDP CSU LINKE und deren Wasserträger sind der Beweis!

    Wenn ich diese Kommentare lese, in denen mehr Zuwanderung gefordert wird, kann ich mich nur noch an den Kopf fassen!
    Die Verblödung im Endstadium!
    Jeden Tag erlebt Deutschland den realen Irrsinn, der jedermann beweist, dass dieser Schwachsinn der Megafehlschlag war!

    Wie bescheuert muss dann jemand sein, der Trotz dieser Zuwanderungskloake trotzdem weitermachen will?
    Diese Irren gehören zu Verantwortung gezogen und müssen dafür bezahlen!
    Intelligenz, Verstand ist doch bei denen 100% Fehlanzeige!
    Egal um was es auch in Deutschland geht, es herrscht Dauerverblödung, da kann man doch nur noch AfD wählen!

  • Denke, wir alle hatten vor dem (T)euro bessere Zeiten. Deshalb ist es wahrscheinlich im September die LETZTE Gelegenheit durch wählen der AFD DAS SCHLIMMSTE zu verhindern. Aber die noch grössere Gefahr darf dabei nichtvergessen werden. DAS ist die ISLAMISIERUNG Europas. Wenn da nicht gegengesteuert wird, werden unsere Nachkommen die Hölle auf Erden erleben(leiden)

  • Also mir persönlich und meiner Familie ging es vor dem Euro ( auch schon mit der DDR ) besser - stellt sich die Frage, wer hat jetzt mein Geld? Der, der behauptet: uns gehts mit dem Euro besser ? Hmmmm...

  • @kuac

    Ihre Beiträge werden immer wirrer. Von saisonalen Spargelstechern entstehen keine Grundschulklassen mit über 90% Migrationsanteil (wie z.B. in Berlin Neu-Kölln).

    Es ist auch keine gute Idee, die rückläufigen Geburtenraten deutscher Paare durch extrem viele Geburten aus dem Milieu der Parallelgesellschaften in Deutschland ausgleichen zu wollen. Das sind zwei negative Entwicklungen, die aufeinander zurasen und in der Katastrophe enden werden.

    Und Deutschland als Exportweltmeister (oder wie es bei Ihnen heißt "maister") - das war einmal. Das ist jetzt bekanntlich China.

  • Es sind DE Unternehmer, die solche Leute ins Land holen, weil sie billiger sind. Damit bleiben Deutsche Produkte billiger und DE bleibt Exportweltmaister. Wenn sie Deutschen ihre Spargel selber stechen wuerden oder ihre Gemuese selber pflücken wuerden, dann braeuchte man keine Migranten. Das tun die Deutschen aber nicht, auch die, die gegen Auslaender sind.
    Was ist denn typisch deutsch, was der Migrant lernen soll? Die Bild Zeitung hat die hoechste Anzahl an Lesern, ca 12 Millionen und nicht die Zeit. Die meisten Deutschen schauen DSDS und Jungelkampf und nicht die 3Sat Kultur. Sind das alles nachahmungswerte Eigenschaften?
    Alleine aus demographischen Gruenden werden die Deutschen aussterben. Daher mehr Migration und nicht weniger. Selbstverständlich die, die Deutsch koennen, sollten bevorzugt werden.

  • @ kuac

    Blödbüddel, dieser Mensch ist mehr Deutscher als du. Es ist natürlich einfach zu schreien: Ausländer raus! Aber es gibt eine große Anzahl an Menschen mit Migrationshintergrund, denen ich deutlich mehr zutraue als unserer kunterbunten Zonenwachtel/Kanzlerdarstellerin!

  • @kuac

    Wenn jemand als sog. Gastarbeiter nach Deutschland gekommen ist, wurde er von deutschen Firmen angeworben um hier zu arbeiten. Diese Zeiten sind vorbei.

    Die Einwanderung, mit der wir es heute zu tuen haben, ist die von Sozialhilfeempfängern. Und das ohne jede Begrenzung, und mit Rekordgeburtenraten.
    Verstehen Sie den Unterschied?

    Aber @NeueZeit hat einen Fehler gemacht: Er hat etwas von sich preisgegeben. Das rächt sich dann bei so einfältigen Leuten wie Ihnen.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%