Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

CDU-Parteitag Spahn bedauert seinen Werbeauftritt für Laschet

Beim CDU-Parteitag hatte Jens Spahn in einer Fragerunde einseitig den Kandidaten Laschet gelobt. Bei der Wahl für einen Stellvertreterposten erhielt er dann die Quittung.
17.01.2021 - 18:46 Uhr 1 Kommentar
Spahn hat sich für sein Verhalten in der Fragerunde auf dem CDU-Parteitag entschuldigt. Quelle: dpa
Jens Spahn

Spahn hat sich für sein Verhalten in der Fragerunde auf dem CDU-Parteitag entschuldigt.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat seinen umstrittenen Auftritt beim digitalen CDU-Bundesparteitag bedauert, bei dem er die Fragerunde zu einem Plädoyer für Armin Laschet genutzt hatte. „Ich sehe im Nachhinein: Es war nicht das passende Format“, schrieb der CDU-Politiker am Sonntag auf Twitter. „Das bedauere ich.“ Er habe als Laschets Teampartner vor der Wahl des Parteichefs noch einmal für den NRW-Ministerpräsidenten werben wollen. „Das sorgte und sorgt bei manchen für Irritationen.“

Zugleich rief Spahn die CDU zur Geschlossenheit auf: „Nach unserem Parteitag heißt es nun zusammenstehen hinter unserem Vorsitzenden Armin Laschet und für den Erfolg der Union.“

Spahn hatte sich am Samstag in der Fragerunde nach der Vorstellung der Kandidaten zu Wort gemeldet, aber gar keine Frage gestellt, sondern stattdessen einseitig den Kandidaten Laschet gelobt: „Armin Laschet hat gezeigt, dass er das Land, dass er die Partei zusammenführen kann. Er lebt Zusammenhalt.“

Spahn trat später für einen Stellvertreterposten an. Mit 589 Stimmen erhielt er das schlechteste Ergebnis der fünf Bewerber. Dies wurde als die Quittung der Delegierten für seinen Auftritt interpretiert.

Der Parteitag fand erstmals komplett digital statt. Im Parteitagsstudio auf dem Berliner Messegelände waren am Freitag und Samstag wegen der Corona-Pandemie nur der engste Führungszirkel um die bisherige CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und Generalsekretär Paul Ziemiak, die drei Kandidaten Laschet, Merz und Röttgen sowie Techniker anwesend.

Nur drei CDU-Mitglieder konnten Fragen stellen

Die 1001 Delegierten verfolgten die Reden der drei Kandidaten vor dem Computer oder Fernseher und konnten anschließend online abstimmen. Alle drei Kandidaten hatten vor der Wahl je 15 Minuten Redezeit, dann folgte eine virtuelle Fragerunde.

Nur drei CDU-Mitglieder hatten, auch aufgrund technischer Probleme, die Chance, eine Frage zu stellen, einer davon war Jens Spahn. Um die Wahl rechtssicher zu machen, schließt sich eine Briefwahl an. Deren Ergebnis soll am 22. Januar verkündet werden.

Mit Agenturmaterial.

Mehr zum Thema:

Startseite
Mehr zu: CDU-Parteitag - Spahn bedauert seinen Werbeauftritt für Laschet
1 Kommentar zu "CDU-Parteitag: Spahn bedauert seinen Werbeauftritt für Laschet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Nicht auszuschließen, dass ein „Aufreger“ des Wahlparteitages eine Zeitlang fortwirken wird – für den Betroffenen selbst, für den innerparteilichen Zusammenhalt, aber auch jenseits aller Parteien: das für viele verstörend wirkende Auftreten von Jens Spahn.
    Vielen Beobachtern kam es so vor, als hätte Spahn die Fragerunde für „unlautere“ Werbung „missbraucht“ und so riskiert, politisches Vertrauen zu verspielen. Vertrauen, das er im Kampf gegen Corona übrigens dringend benötigt.
    Wer qua Amt den Menschen viel zumuten muss, sollte selbst Vorbild sein und keinen noch so geringen Anlass für Zweifel daran geben!
    Für Führungskräfte sollte darüber hinaus gelten: Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%