Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Friedrich Merz

Am Mittwoch hatte der CDU-Politiker in Berlin seine Kandidatur für das Amt des Parteivorsitzenden bekanntgegeben.

(Foto: dpa)

CDU-Parteivorsitz Deutsche sehen für Merz die besten Chancen, Bundeskanzler zu werden

Wer CDU-Parteivorsitzender nach Angela Merkel wird, hat beste Chancen auf eine spätere Kanzlerkandidatur. Eine Umfrage zeigt die Präferenz der Deutschen.
4 Kommentare

Unter den Bewerbern für den CDU-Parteivorsitz ist Friedrich Merz der favorisierte Kandidat der Deutschen auch für das Kanzleramt. Das hat eine repräsentative Onlineumfrage des Instituts YouGov im Auftrag des Handelsblatts ergeben.

23 Prozent der Befragten bevorzugen demnach den ehemaligen CDU-Fraktionsvorsitzenden gegenüber den beiden anderen prominenten Kandidaten Annegret Kramp-Karrenbauer (17 Prozent) und Jens Spahn (7 Prozent). 36 Prozent der Befragten wünschen sich keinen der Kandidaten, die übrigen machten keine Angabe.

Gefragt, wer von den dreien die größten Chancen hätte, als Kanzlerkandidat auch tatsächlich die nächste Bundestagswahl zu gewinnen, votieren 28 Prozent der knapp 900 Teilnehmer der Befragung für Merz. 23 Prozent sehen die Erfolgsaussichten für Kramp-Karrenbauer am besten, sieben Prozent für Spahn.

Anmerkung: Bei einem Ergebnis von 5 Prozent liegt die Fehlertoleranz bei +/– 1,6 Prozent und bei einem Ergebnis von 50 Prozent bei 3,6 Prozent. Die gestellten Fragen lauteten: „Nach der Erklärung von Angela Merkel, zukünftig nicht mehr für den CDU-Parteivorsitz kandidieren zu wollen, haben neben einigen unbekannteren Bewerbern bisher auch drei prominente Bewerber ihre Kandidatur verkündet. Welchen dieser drei Kandidaten für das Amt des CDU-Vorsitzenden würden Sie persönlich sich am ehesten als künftige(n) Bundeskanzler(in) wünschen?“ bzw. „Welcher der drei Kandidaten für den CDU-Parteivorsitz hätte Ihrer Meinung nach die besten Chancen, als Kanzlerkandidat(in) die nächste Bundestagswahl zu gewinnen?“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: CDU-Parteivorsitz - Deutsche sehen für Merz die besten Chancen, Bundeskanzler zu werden

4 Kommentare zu "CDU-Parteivorsitz: Deutsche sehen für Merz die besten Chancen, Bundeskanzler zu werden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Igitt! Hr. Merz arbeitet für das "Evil Empire", die größte Schattenbank der Welt: "Black Rock". Der soll der nächste Kanzler werden? Was für ein widerlicher Gedanke! Mir wird schlecht...

  • Herr Merz ist aufgrund seiner Kompetenzen hervorragend für das Amt des CDU Parteivorsitzenden geeignet.
    Während Herrn Merz jedoch von manchen Gegnern seine Karriere in der Wirtschaft angekreidet wird, fehlt es heute zahlreichen Politikern an wirtschaftlicher Kompetenz, auch wenn diese nach ihrer politischen Laufbahn eine Versorgung in der Wirtschaft anstreben.

  • Herr Schick, dem kann man nur beipflichten.
    Zudem dürfte auch einigen, wenn auch nur halbwegs gebildeten in Erinnerung sein, dass er die "Steuererklärung auf dem Bierdeckel" einführen wollte. Wegen diesem sehr sinnvollem Einfall, einer Vereinfachung und Entbürokratisierung des Steuersystems, wenn auch nur des Einkommenssteuersystems, wurde er wahrscheinlich abgeschossen. Wäre auch schlimm, wenn die Leute ihren Kopf für sinnvollere Dinge einsetzen könnten.

  • Auch wenn mir Merz zu seinen aktiven Zeiten als Politiker heute gedächtnismässig nicht mehr hundertprozentig präsent ist und er meines Erachtens auch nicht die Klasse eines Helmut Schmidts verkörperte; im Vergleich zu den traurigen Gestalten, die heute die politische Landschaft bevölkern, dié Kanzlerin ausdrücklich eingeschlossen, wirkt er in der heutigen Zeit wie eine Lichtgestalt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%