Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

CDU-Politiker Stadler-Börsengang bringt Friedrich Merz 5,7 Millionen Euro ein

Der Schweizer Zughersteller ist am Freitag erfolgreich an die Börse gegangen. Friedrich Merz besitzt Aktien des Unternehmens und verdient kräftig mit.
Update: 13.04.2019 - 11:47 Uhr Kommentieren
Dank seines Verwaltungsratspostens bei Stadler ist der CDU-Politiker jetzt um 5,7 Millionen Euro reicher. Quelle: dpa
Friedrich Merz

Dank seines Verwaltungsratspostens bei Stadler ist der CDU-Politiker jetzt um 5,7 Millionen Euro reicher.

(Foto: dpa)

DüsseldorfCDU-Politiker Friedrich Merz hat Grund zur Freude: Als Verwaltungsrat des Schweizer Zugherstellers Stadler verdient er kräftig am Börsengang des Unternehmens mit. Der Konzern hatte am Freitag seinen Einstand an der Schweizer Börse SIX. Es handelt sich, gemessen am Platzierungsvolumen, nach Angaben der Schweizer Börse um den größten Börsengang in Europa seit Jahresbeginn.

Wie Schweizer Medien berichten besitzt Merz 150.000 Stadler-Aktien in einem Gesamtwert von rund 5,7 Millionen Euro. Der CDU-Politiker ist bereits seit 2006 Verwaltungsrat des Zugherstellers.

Erst am Freitag gab Merz bekannt, dass er sich von seinem Posten als Aufsichtsrat der Bank HSBC zurückziehen werde. Dies wurde bereits als mögliches Zeichen einer Rückkehr in die Politik gedeutet. Merz hatte sich im vergangenen Jahr um das Amt des CDU-Chefs beworben und verlor die Wahl gegen Annegret Kramp-Karrenbauer.

Der Börsengang gestaltete sich für Stadler erfolgreich. Die Aktie des Herstellers von Hochgeschwindigkeitszügen und Straßenbahnen wurde für 38 Franken ausgegeben, der erste Kurs lag mit 42 Franken rund elf Prozent höher. Bis 2020 will Stadler seinen Umsatz auf vier Milliarden Franken steigern – der Verwaltungsratsposten dürfte für Friedrich Merz weiterhin ein lukrativer Nebenverdienst bleiben.

Neben Friedrich Merz haben auch die anderen Mitglieder der Führungsriege bei Stadler kräftige Gewinne eingefahren. Geschäftsführer Peter Spuhler, Ex-Nationalrat der rechtspopulistischen Schweizerischen Volkspartei, darf sich mit seinen fast 25 Millionen Aktien über rund 970 Millionen Euro freuen. Auch Ex-Bundeswirtschaftsminister Werner Müller hält Aktien bei Stadler. Ihr Wert beläuft sich auf rund 38 Millionen Euro.

Mit Agenturmaterial.

Brexit 2019
Startseite

Mehr zu: CDU-Politiker - Stadler-Börsengang bringt Friedrich Merz 5,7 Millionen Euro ein

0 Kommentare zu "CDU-Politiker: Stadler-Börsengang bringt Friedrich Merz 5,7 Millionen Euro ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.