Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Chef der Berliner Senatskanzlei Björn Böhning wird Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium

Björn Böhning gilt als langjähriger Nahles-Vertrauter. Jetzt soll der Chef der Berliner Senatskanzlei als Staatssekretär zur Bundesregierung wechseln.
Kommentieren
Der 39-jährige SPD-Politiker soll Staatssekretär im Ministerium für Arbeit und Soziales werden. Quelle: dpa
Björn Böhning

Der 39-jährige SPD-Politiker soll Staatssekretär im Ministerium für Arbeit und Soziales werden.

(Foto: dpa)

Berlin Der Chef der Berliner Senatskanzlei, Björn Böhning, wechselt in die Bundesregierung. Der 39-jährige SPD-Politiker soll Staatssekretär im Ministerium für Arbeit und Soziales werden, wie die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag erfuhr. Neuer Minister in dem Ressort ist Hubertus Heil (SPD).

Zunächst hatte der Berliner „Tagesspiegel“ unter Berufung auf SPD-Kreise berichtet, dass Böhning in die neue Regierung von Union und SPD wechselt.

Mit dem früheren Juso-Vorsitzenden Böhning entsendet die designierte SPD-Vorsitzende und Fraktionschefin Andrea Nahles einen langjährigen Vertrauten in das für die SPD wichtige Ressort. Böhning selbst war am Dienstagmorgen für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

  • dpa
  • ots
Startseite

0 Kommentare zu "Chef der Berliner Senatskanzlei: Björn Böhning wird Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote