Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Clemens Fuest zum Gründergeist Wider die Selbstzufriedenheit

Wie nachhaltig ist die Wirtschaftslage in Deutschland? Vor allem im Mittelstand gehen die Investitionen in Innovationen zurück. Wir brauchen eine neue Gründerzeit. Ein Gastbeitrag von ZEW-Präsident Clemens Fuest.

Die deutsche Wirtschaft kann auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. Die Zahl der Erwerbstätigen steigt stetig, sie lag im Oktober bei 43,4 Millionen. Das sind fast drei Millionen mehr als im Herbst 2007, dem letzten Jahr vor der Finanzkrise.

Der Staat schultert hohe Kosten für die Versorgung der Zuwanderer, ohne neue Schulden zu machen. Der deutsche Mittelstand wird weltweit bewundert. Trotz dieser Erfolge drängt sich aber die Frage auf, wie nachhaltig die gute Wirtschaftslage ist.

Clemens Fuest, Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim. Quelle: dpa
Für einen neuen Gründergeist

Clemens Fuest, Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim.

(Foto: dpa)

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%