CO2-Abgase Der nächste Autoskandal

Viele Autos produzieren mehr Kohlendioxid als die Hersteller angeben, zeigt eine Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen, in der 17 Fahrzeugtypen geprüft wurden – die aber nur still und heimlich veröffentlicht wurde.
Wollte die Bundesregierung nach Dieselgate kein CO2-Waterloo? Quelle: dpa
CO2-Ausstoß

Wollte die Bundesregierung nach Dieselgate kein CO2-Waterloo?

(Foto: dpa)

Berlin, ParisGut sichtbar, per Pressemitteilung, veröffentlichte am Donnerstag das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die jüngsten Verkaufszahlen auf dem Pkw-Markt. „Die Nummer eins der Segmente“, so war zu lesen waren im Juli Fiat, Audi und BMW.
Die Hersteller führen auch eine anderen Hitliste an. Sie wurde im April von der Bundesanstalt für Straßenwesen (Bast), die wie das KBA eine Behörde des Bundesverkehrsministeriums ist, publiziert. Die Ergebnisse wurden aber nie der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: CO2-Abgase - Der nächste Autoskandal

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%