Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Coronakrise EU lockert Corona-Reisebeschränkungen im Sommer

Bei Reisen in der EU sollen vollständig Geimpfte von Testpflicht und Quarantäne-Auflagen entbunden werden. Für andere Reisende soll ein Ampelsystem gelten.
11.06.2021 - 13:27 Uhr Kommentieren
Für Reisen aus einer grünen Zone soll es keine Einschränkungen geben, ab orange kann es eine Testpflicht geben, bei Reisen aus einem als rot eingestuften Gebiet ist eine Quarantäne-Auflage möglich, bei dunkelrot wird von nicht-notwendigen Reisen abgeraten. Quelle: dpa
Griechenland

Für Reisen aus einer grünen Zone soll es keine Einschränkungen geben, ab orange kann es eine Testpflicht geben, bei Reisen aus einem als rot eingestuften Gebiet ist eine Quarantäne-Auflage möglich, bei dunkelrot wird von nicht-notwendigen Reisen abgeraten.

(Foto: dpa)

Brüssel Angesichts sinkender Infektionszahlen und Fortschritten bei den Impfungen lockert die Europäische Union im Sommer die Corona-Reisebeschränkungen. Demnach sollen bei Reisen in der EU vollständig Geimpfte von Testpflicht und Quarantäne-Auflagen entbunden werden, teilte die portugiesische Ratspräsidentschaft am Freitag mit.

Für andere Reisende sollen sich die Einschränkungen nach der Infektionslage des Landes richten, aus dem sie kommen. Dazu würden auch die Grenzwerte für das entsprechende Ampelwarnsystem gelockert und zusätzliche EU-Regionen als sicher eingestuft. Die Botschafter der 27 Mitgliedsstaaten hätten einem überarbeiteten Vorschlag der EU-Kommission zugestimmt.

Für Reisen aus einer grünen Zone soll es keine Einschränkungen geben, ab orange kann es eine Testpflicht geben, bei Reisen aus einem als rot eingestuften Gebiet ist eine Quarantäne-Auflage möglich, bei dunkelrot wird von nicht-notwendigen Reisen abgeraten.

Bei Kindern ab zwölf Jahren könnten Tests nötig werden, sie müssten aber nur in Quarantäne, wenn ein begleitender Erwachsener ebenfalls in Quarantäne muss. Die EU-Länder können aber eine „Notbremse“ für alle Reisenden aus einer bestimmten Region ziehen, die einen Anstieg infektiöser Virusvarianten aufweist.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Das System soll auch für Länder des Schengen-Raums gelten – Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz, aber nicht für das ehemalige EU-Mitglied Großbritannien. Dort ist inzwischen die Delta-Variante des Coronavirus vorherrschend, bei der befürchtet wird, dass sie besonders ansteckend sein könnte.

    Mehr: Endlich Urlaub: Diese Einreiseregeln gelten weltweit

    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Coronakrise - EU lockert Corona-Reisebeschränkungen im Sommer
    0 Kommentare zu "Coronakrise: EU lockert Corona-Reisebeschränkungen im Sommer"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%